Personal Schuh Norderstedt
Nur Direktvermittlung!Besuchen Sie uns auch auffacebookXing
Übersicht unserer Artikel
» Kreative/r Allrounder/in, Genie für Werbetechnik, Messebau und Grafik - im Westen Hamburgs Job-Nr.: 1648 Ge
» Drucker, Kopierer, MF-Systeme vertreibender Außendienst-Guru für Wohlfühlfirma - (Hamburg) - Job-Nr.: 1543 K
» M U T I G E B E W E R B U N G S U N T E R L A G E N
» Landschaftsarchitekt/in - gartenbegeistert und millimetergenau – Diplomingenieur/in /Master m/w erfahrene/r Bauleiter/in – für Bausummen von 500.000 - 1.500.000 €.
» Weshalb bewerben Sie sich eigentlich als – „Fachliches Monster“ ? Geben Sie morgens Ihre Persönlichkeit an der Garderobe ab ?
» J O B W E C H S E L G E D A N K E N ? für die eigene Gesundheit ist es manchmal besser - das negative Umfeld zu verlassen.
» UNZUFRIEDENHEIT - im Job kann viele Gründe haben - und nicht immer ist der Chef der Auslöser.
» Verkäufer/in Backwaren und Kaffeespezialitäten in VZ und TZ - (Hamburg, AEZ, Heegbarg) - Job-Nr.: 1616 K
» Unsere Bewerbungskultur erzeugt jeden Tag unglückliche Menschen
» Systemtechniker m/w für Telefonanlagen Panasonic und/oder UNIFY - Hamburg. Job-Nr.: 1621 T
» Unglücklich / unzufrieden im Job ? fast – 9o ( N E U N Z I G ) -- F R E I E S T E L L E N
» Hätten Sie auch gerne neue M I T A R B E I T E R ? solche die passen und damit auch bleiben ? das ist machbar! Ihre persönliche Einstellung zu Mitarbeitern ist dabei ganz entscheidend. Denn - die „transportieren“ wir in unserer Stellenbeschreibung - dazu das Umfeld das Sie bieten - plus Ihre Vorstellungen von Mitarbeitern. Damit suchen wir die gerade Unzufriedenen - dauert etwas - klappt aber oft. Nur - „ausziehen“ müssen Sie sich schon.
» Landschaftsarchitekt/in - gartenbegeistert und millimetergenau – Diplomingenieur/in /Master m/w erfahrene/r Bauleiter/in – für Bausummen von 500.000 - 1.500.000 €.
» Für ein familiengeführtes Unternehmen in Hamburgs Osten, in „Reichweite“ der Elbe (Industriegebiet), das sich mit der Produktion von filtrierenden Produkten beschäftigt, suchen wir eine wertschätzende Teamleitung m/w Spritzgussfertigung - Thermoplastverarbeitung.
» Podologe/in für den Aufbau und Führung einer neuen Abteilung.
Weitere Presseberichte

Weitere interessante Berichte können Sie in unserem Presse-Bereich nachlesen.
Klicken Sie hier

Elektriker m/w als Servicetechniker/in für Laborgeräte (wird intensiv eingearbeitet) - (nördliches H Job-Nr.: 1418 T

Veröffentlicht am 05.03.2016 18:31
Elektriker m/w als Servicetechniker/in für Laborgeräte (wird intensiv eingearbeitet) - (nördliches H Job-Nr.: 1418 T

Die Vermittlung ist für Sie kostenfrei.
Keine Zeitarbeit.

Für ein Unternehmen im nördlichen Hamburg, das sich auf die Inbetriebnahme, die Wartung, die Reparatur von Laborautoklaven, sowie die Einweisung der Labormitarbeiter m/w spezialisiert hat, suchen wir elektroerfahrene Mitarbeiter m/w, also Elektriker m/w, Mechatroniker m/w oder Anlagenmechaniker m/w, die keine Lust mehr auf "luftige" Baustellen haben, die - so ganz ohne Termindruck (Sie lesen richtig!), dafür aber sehr genau arbeiten möchten.

D. h. - wenn die Aufgabe schwierig ist, machen Sie am nächsten Tag weiter. Also Elektriker m/w, die nach der ca. 6-monatigen, intensiven Einarbeitung (das mussten bisher alle erlernen, weil es ist sehr speziell, aber dann sind Sie ein gefragter Spezialist m/w), gerne sehr selbstständig, meist alleine Ihre Aufträge abarbeiten, die Sie am Montag im Unternehmen erhalten und dann draußen (zu 95% Tagestouren) sehr gewissenhaft abarbeiten.

Dafür erhalten Sie einen Firmenwagen - VW-Caddy/Ford S-Max, den Sie auch zur privaten Nutzung (1% Regelung) erhalten (das Benzin für den Urlaub oder längere Privatfahrten zahlen Sie selbst).

Das ist die Einleitung - nun stellen wir Ihnen mal das Umfeld, das Sie erwartet, vor.

Annehmlichkeiten und Leistungen des Unternehmens machen eine Tätigkeit noch attraktiver. Das sind hier:
-Eine schöne Weihnachtsfeier, im letzten Jahr ein Kochevent
-fachliche und persönliche Weiterbildungen werden – nach Absprache – vom Unternehmen bezahlt, einschließlich der dafür benötigten Arbeitstage
-VWL
-30 Tage (!) Urlaub
-am Jahresende eine Erfolgsprämie
-Aufmerksamkeiten zum Geburtstag und zu Feiertagen (Wertschätzung der Mitarbeiter)
-Einen Firmenwagen, auch zur privaten Nutzung (1-%-Regelung) VW–Caddy / Ford S–Max
-und – es gibt hier regelmäßige Mitarbeiterbesprechungen, in denen Sie alles ansprechen können, was Ihnen auf dem Herzen liegt.

Haben Sie das jetzt auch?

Damit Arbeit Spaß macht, muss die Chemie zwischen Ihnen und der Geschäftsführung stimmen, sonst sind Sie bald wieder weg.

Der Chef (Sternzeichen: Löwe) und seine mitarbeitende Lebensgefährtin (Sternzeichen: Steinbock) haben sich gegenseitig so beschrieben:
Der Chef ist sehr schwer aus der Ruhe zu bringen. Er bespricht alles ganz in Ruhe, er hat einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn, ist ein Denkertyp, er hinterfragt alles, ist sehr auf Sicherheit bedacht (er macht keine Schnellschüsse – das sichert auch Ihren Arbeitsplatz für die Zukunft). Er ist ein guter Zuhörer und sucht immer den Ausgleich. Er hat ein sehr feines Gespür für die jeweilige Situation. Er wirkt – auch in Stresssituationen – sehr beruhigend, er kann sich sehr gut auf Menschen einstellen, ist empathisch, ein Stratege – der zielgerichtet und strukturiert seine Ziele verfolgt.
Als Chef ist er manchmal zu teamfähig, er stärkt seinen Mitarbeitern immer den Rücken.

Bei Fehlern (bitte nicht immer die gleichen) ist er ruhig und zurückhaltend. Wenn es emotional wird – unterbricht er das Gespräch, fährt erst mal runter, um dann – sachlich – weiter zu sprechen. Er Ist und bleibt immer sachlich, ist nie laut oder gar verletzend und er ist auch nicht nachtragend.
Wenn immer die gleichen Fehler anfallen – dann wird er schon etwas bestimmter, gibt klare Ziele vor, möchte, dass Sie Lösungen aufzeigen, gibt aber auch Hilfestellung.

Nun – kommen Sie mit ihm zurecht?

Die mitarbeitende Lebensgefährtin (Sternzeichen: Steinbock) wurde so geschrieben:
Sie hat ein offenes, gewinnendes Wesen, geht offen auf alle Menschen zu, wirkt auf Außenstehende (wer sie nicht kennt) sehr bestimmend, sie ist sehr strukturiert, „verpackt“ alles so, dass alle es auch verstehen, ist dabei immer sehr höflich, setzt gewisse Dinge auch voraus, bei ihr fühlt sich keiner angegriffen, ist sehr teamfähig, gibt immer viel Unterstützung, ist humorvoll und lacht gerne, ist nicht nachtragend, überprüft vorgegebene Ziele, hat eine sehr gute Menschenkenntnis, ist ebenfalls empathisch und kaum aus der Ruhe zu bringen.
Wenn Sie mal "sauer“ ist, wird alles sofort, direkt, klar – aber immer sachlich und respektvoll, nie laut, aber deutlich, besprochen. Auch sie fordert Lösungsvorschläge ein.

Jetzt haben Sie die beiden Naturelle, mit denen Sie klarkommen müssen – „spürbar vor sich“!
„Liegen“ die beiden Ihnen?

Mit Eigenschaften und Verhaltensweisen wie:
unzuverlässig, Unordnung, keine Wertschätzung vom Eigentum anderer, aufbrausend, nicht zu Fehlern stehen, Besserwisser und Aufschneider, Lügner, keine Fragen stellen, zu viel Belangloses von sich geben, ungeduldig, unselbstständig, keine Hilfe anfordern - und Platzangst - können beide wenig anfangen, das passt hier nicht ins Unternehmen.

Beide hätten Sie gerne so:

Fingerspitzengefühl für Details, lösungsorientiert, Dinge immer hinterfragen, als Lösungssucher, ein sauberes und gepflegtes Auftreten (zur Arbeitskleidung später mehr), mitdenken, eine selbstständige und flexible Arbeitsweise, auch in Stresssituationen ruhig bleiben, ohne Scheu – Fragen stellen, verantwortungsbewusst, „Sauberkeit der Arbeit“, kommunikativ, mit Offenheit, Freundlichkeit, Höflichkeit und Hilfsbereitschaft, Zuverlässigkeit (der Kunde wartet), „transparent“ und teamfähig, gerne immer Rückmeldungen geben – (wie ist es gelaufen), gute Umgangsformen, auch beim Kunden – zuhören und ausreden lassen, kritikfähig – Lösungen auch annehmen können, beweglich, wendig, agil und körperlich fit (Sie müssen auch mal unter eine Maschine krabbeln), eine große Portion Selbstvertrauen und – entscheidungsfreudig, aber gerne mit Rückfragen.

Was sagen Ihre Freunde – sind Sie so?

Bevor wir zur eigentlichen Tätigkeit kommen, noch etwas zum Verständnis für diese Aufgabe:
Sie werden in den ersten sechs Monaten sehr intensiv eingearbeitet. Sie fahren immer mit einem Kollegen raus zu den Kunden, um alles zu erlernen. Sie erhalten Schulungen auf die Geräte, die Sie aufstellen, warten und reparieren. Am Ende gibt es Zertifikate für den „Spezialisten“.

„Ihre“ Kunden sind:
-Labore
-Kliniken
-Behörden und
-Pharmaunternehmen

Die Geräte, um die Sie sich gefühlvoll „kümmern“, sind z. B. Dampfdestillatoren zum Desinfizieren und Vernichten von Keimen und Labormüll, auch von Blut- und Hautproben.
Sie sollten bei – Blut – nicht gleich in Ohnmacht fallen und bei Keimen (keine Angst – hier herrschen höchste Sicherheitsstufen) nicht gleich in Panik geraten.

Noch etwas für Ihr Seelenleben – in manchen Laboren werden auch noch Tierversuche durchgeführt. Hierfür sollten Sie die innere Einstellung mitbringen.

Je nach Arbeitsbereich tragen Sie „normale“ Kleidung, oder bei Gefahrenlaboren, für die Sie Sicherheitsbelehrungen erhalten, Sicherheitskleidung, persönliche Schutzkleidung wie Overall, Mundschutz, Handschuhe, Sie müssen durch Sicherheitsschleusen (bitte keine Platzangst), um in die sterilen Bereiche zu gelangen.

Das wäre so im Groben das Umfeld, das Sie bei dieser Tätigkeit erwartet.
Können Sie sich das vorstellen?

Wenn ja – was brauchen Sie dafür:
Eine gute, solide Ausbildung als
-Elektriker m/w
-Mechatroniker m/w
-Anlagemechaniker m/w
-“Strom“ ist der Inhalt, hat der Chef gesagt

Dazu wäre ein ausgeprägtes handwerkliches Geschick und weitere Kenntnisse aus den Bereichen:
-Wasser
-Dampf und Druck
von Vorteil.

„Elektromechanische Tätigkeiten“ - hat Ihr neuer Chef gesagt.

Was brauchen Sie noch:

-Einen Führerschein der Klasse III oder B - (ohne geht es leider nicht) - und dazu bitte einen rücksichtsvollen Fahrstil
-in der gesamten EDV – sollten Sie fit sein. Sie überspielen Software in die von Ihnen gewarteten Geräte und Ihre Arbeitsberichte erfassen Sie auf dem PC.
-Schaltpläne können Sie lesen
-Englisch – in Wort – gut – und in Schrift so, dass Sie Bedienungsanleitungen lesen können.
-Eine gelegentliche Reisebereitschaft so für 2 – 3 Tage – innerhalb Deutschland (sonst sind Sie so circa 150 km im Umkreis um Hamburg unterwegs).
-die DGUV – V3 Prüfung – wäre gut
-Kundendiensterfahrung – würde es Ihnen etwas leichter machen
-gut wäre es auch, wenn Sie aus der Betriebstechnik kommen
-Spaß am Autofahren – wäre noch eine gute Ergänzung, Sie sind so circa 25.000 km pro Jahr unterwegs
-keine Angst vorm Telefon – Sie übernehmen auch den telefonischen Support
-allergisch gegen Sterilisationsmittel sollten Sie nicht sein – das brauchen Sie häufiger am Tag
-da es um Sicherheitsbereiche geht, ist ein sauberes Polizeiliches Führungszeugnis und eine ebensolche Schufa-Auskunft – unumgänglich (zur Vorstellung bitte mitbringen)

Kleine Anmerkung:
Sie werden in regelmäßigen Abständen medizinisch untersucht und die Hepatitis Impfung ist Pflicht - zu Ihrem eigenen Schutz.

Sollten Sie immer noch da sein –

Ihre Aufgaben:

Am Montag kommen Sie immer ins Unternehmen, besprechen und erhalten dort Ihre Aufträge für die ganze Woche, bestücken Ihren Pkw mit Werkzeugen und Materialien und fahren dann raus zu den Kunden.
Den Rest der Woche – es sei denn – Ihnen fehlen Teile – starten Sie von zu Hause aus. Ihre Kommunikation erfolgt dann telefonisch.

Ihre Aufgabe ist die Inbetriebnahme, die Wartung, Reparatur, Instandsetzung, Fehleranalyse – von Laborautoklaven, d.h.

-Dampfsterilisation
-sterilen Sicherheitswerkbänken
-Brutschränken und
-Zentrifugen

Hier stellen Sie die Keimfreiheit her.

Dazu kommt noch die Einweisung/Schulung der Labormitarbeiter/innen, der Anwender m/w – auf Geräte und Software. Und das alles machen Sie ganz alleine (nach der sechsmonatigen Einarbeitung) – wenn Sie Unterstützung brauchen, fordern Sie diese bei Ihrem Chef zügig an.

Ist Ihnen schon ganz duselig im Kopf?

Das ist echt viel zu lesen!

Wenn wir Sie immer noch nicht verschreckt haben –

Ihre Konditionen:

Arbeitsvertrag:
Unbefristet

Arbeitszeit:
40 Std./Woche
Montag bis Freitag, 8 - 16:30 Uhr
Wenn Sie fertig sind – fahren Sie nach Rücksprache – nach Hause.
Mehrstunden – um fertig zu werden – fallen an - werden aber ganz ordentlich bezahlt.

Urlaub:
30 Tage

Sonstiges:
Am Jahresende gibt es eine Erfolgsprämie.
Dazu kommt noch die gesamte Arbeitskleidung, wie Polos, Hosen, Jacken etc.

Vergütung:
Ihr Stundenlohn beträgt je nach Können, Wissen und Hintergrund zwischen 13,00 - 15,50 €
Bei richtig guter Leistung gibt es Gespräche.

So – das war es – alles, was Sie wissen müssen, haben Sie gelesen.

Können wir damit Ihre Entscheidung, sich zu bewerben – „beflügeln“?
Wenn Sie sich spezialisieren wollen, den Job geordneter „angehen“ wollen, sich gerade nicht gut aufgehoben fühlen, dann mailen Sie uns doch einfach mal ihre Unterlagen.

Fragen – beantworten wir Ihnen gerne telefonisch vorab. Diskretion ist selbstverständlich.

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Unterlagen.

Wie bewerben Sie sich:
Ihre Unterlagen senden Sie uns bitte per E-Mail.



Personal Schuh 2009 - 2018 | Realisierung durch Regenta Verlag
Schuh | Private Arbeitsvermittlung | Personalvermittler | Norderstedt Hamburg | Personalberater | Arbeitsvermittler | Jobs | Freie Stellen | Freie Lehrstellen | Hamburg Norderstedt | Ausbildungsstelle
Personalsuche | Personalcoaching | Norderstedt | Jobs | Stellenangebote | Hamburg | Personal | Headhunting | Festanstellung | Mitarbeitersuche | Personal Schuh | Personalbeschaffung | Norderstedt
PHamburg | Schleswig-Holstein | Segeberg | Niedersachsen | Job in Norderstedt | Stelle in Norderstedt | Job in Hamburg | Stelle in Hamburg | Ausbildung in Norderstedt | Ausbildung in Hamburg
PJob im Kreis Segeberg | Job finden im Kreis Segeberg | Lehrstelle im Kreis Segeberg


Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Akzeptieren und Besuch fortsetzen