Personal Schuh Norderstedt
Nur Direktvermittlung!Besuchen Sie uns auch auffacebookXing
Übersicht unserer Artikel
» Drucker, Kopierer, MF-Systeme vertreibender Außendienst-Guru für Wohlfühlfirma - (Hamburg) - Job-Nr.: 1543 K
» M U T I G E B E W E R B U N G S U N T E R L A G E N
» Landschaftsarchitekt/in - gartenbegeistert und millimetergenau – Diplomingenieur/in /Master m/w erfahrene/r Bauleiter/in – für Bausummen von 500.000 - 1.500.000 €.
» Weshalb bewerben Sie sich eigentlich als – „Fachliches Monster“ ? Geben Sie morgens Ihre Persönlichkeit an der Garderobe ab ?
» J O B W E C H S E L G E D A N K E N ? für die eigene Gesundheit ist es manchmal besser - das negative Umfeld zu verlassen.
» UNZUFRIEDENHEIT - im Job kann viele Gründe haben - und nicht immer ist der Chef der Auslöser.
» Verkäufer/in Backwaren und Kaffeespezialitäten in VZ und TZ - (Hamburg, AEZ, Heegbarg) - Job-Nr.: 1616 K
» Unsere Bewerbungskultur erzeugt jeden Tag unglückliche Menschen
» Systemtechniker m/w für Telefonanlagen Panasonic und/oder UNIFY - Hamburg. Job-Nr.: 1621 T
» Unglücklich / unzufrieden im Job ? fast – 9o ( N E U N Z I G ) -- F R E I E S T E L L E N
» Hätten Sie auch gerne neue M I T A R B E I T E R ? solche die passen und damit auch bleiben ? das ist machbar! Ihre persönliche Einstellung zu Mitarbeitern ist dabei ganz entscheidend. Denn - die „transportieren“ wir in unserer Stellenbeschreibung - dazu das Umfeld das Sie bieten - plus Ihre Vorstellungen von Mitarbeitern. Damit suchen wir die gerade Unzufriedenen - dauert etwas - klappt aber oft. Nur - „ausziehen“ müssen Sie sich schon.
» Landschaftsarchitekt/in - gartenbegeistert und millimetergenau – Diplomingenieur/in /Master m/w erfahrene/r Bauleiter/in – für Bausummen von 500.000 - 1.500.000 €.
» Für ein familiengeführtes Unternehmen in Hamburgs Osten, in „Reichweite“ der Elbe (Industriegebiet), das sich mit der Produktion von filtrierenden Produkten beschäftigt, suchen wir eine wertschätzende Teamleitung m/w Spritzgussfertigung - Thermoplastverarbeitung.
» Podologe/in für den Aufbau und Führung einer neuen Abteilung.
» Eine gute, solide Ausbildung zum CNC-Fräser m/w, gerne mit einem Abschluss, der Ihre Begeisterung für diese Tätigkeit zum Ausdruck bringt. „Auch die ganz „Frischen“ erhalten hier die Chance zu zeigen, was sie gelernt haben.“ - hat er gesagt. Also trauen Sie sich.
Weitere Presseberichte

Weitere interessante Berichte können Sie in unserem Presse-Bereich nachlesen.
Klicken Sie hier

Hochleistungs-Akkord-Scheibenwischer/in (Glas- u. Gebäudereiniger/in) -(Raum Pinneberg)- Job-Nr.: 1638 Ge

Veröffentlicht am 09.01.2018 08:02
Hochleistungs-Akkord-Scheibenwischer/in (Glas- u. Gebäudereiniger/in) -(Raum Pinneberg)- Job-Nr.: 1638 Ge

Wir sind keine Zeitarbeit. Nur kostenfreie Direktvermittlung.

Sie lesen richtig - „Hochleistungs-Akkord-Scheibenwischer/in“ - ist doch eine super Bezeichnung für den/die beste Glas- und Gebäudereiniger/in im Großraum Pinneberg.

Gesucht wird hier die innewohnende Leidenschaft für diesen Beruf, für diese Aufgabe. Jemand, dem diese Tätigkeit einfach richtig Spaß macht, der/die sich nichts besseres vorstellen kann - als die Fenster von Firmen und Privatleuten auf das Allerfeinste - auf Hochglanz zu bringen - damit der glasklare Durchblick gewährleistetet ist.

Die Freude ist die eine Seite - der respektvolle und wertschätzende Umgang der Chefs mit den Mitarbeitern sowie die Bezahlung sind die andere Seite eines Jobs, der Spaß machen soll.

Die Bezahlung (noch mal - hier werden die Könner/Könnerinnen gesucht) ist gut. Es beginnt - je nach Auftrag - mit der Lohngruppe 6 - also ab 13,55 Euro/Std. Da aber Aufträge gut kalkuliert sind, gibt es (die Spezies kennen das) entsprechend mehr. Für Ihre - Kundenzufriedenheitstätigkeit - werden Sie gut entlohnt.

Ist das schon mal ein Punkt, um über einen Wechsel nachzudenken?

Der „Selbstwertgefühlsfaktor“, respektvolle Chefs, solche, die wissen - Mitarbeiter/innen wollen sich wohlfühlen, morgens gerne zur Arbeit kommen, solche, die nicht gleich ausrasten und das HB-Männchen tanzen, sondern für Sie und Ihre Sorgen und Anliegen da sind, ist der zweite Punkt - um zu wechseln.

Dann lesen Sie jetzt mal, was Sie hier im Unternehmen erwartet. Und das lesen Sie bitte zweimal - einmal mit dem Kopf und das zweite Mal mit dem Bauch.
Wenn Sie plötzlich zwei laute „Ja´s“ - ganz deutlich hören - dann mailen Sie uns mal ganz genussvoll Ihre Bewerbung.

Das Unternehmen selbst ist eines der größeren auf dem Markt mit einer Unternehmensphilosophie, die nicht nur auf dem Papier gut aussieht, sondern auch von den Führungskräften gelebt wird. Die anständige Bezahlung und der menschliche Umgang gehören dazu. Zufriedene Kunden werden von zufriedenen Mitarbeitern erzeugt.

Aber nun mal zu den Einzelheiten.

Annehmlichkeiten sind das, was die Firma - außer dem Gehalt noch „locker macht“ - das sind hier:
-den Firmenwagen nehmen Sie im Winterdienst mit nach Hause - über eine weitere Nutzung wird im Unternehmen gerade nachgedacht
-sollten Sie mal für private Dinge den Firmenwagen und Material benötigen - sprechen Sie es bei Ihrem Abteilungsleiter an - er hat ein offenes Ohr
-die Arbeitskleidung erhalten Sie vollständig, für die Schuhe gibt es einen Zuschuss in Höhe von € 46,00
-das Sie mit neuesten Autos, Maschinen und Materialien arbeiten - ist selbstverständlich
-es gibt in der Niederlassung eine Küche für die Pausen (wenn Sie da sind), der Kaffee, das Wasser sind für alle frei
-zum Geburtstag gibt es Kuchen zum Schwätzchen

Dann mal zu Ihren Chefs, die ja schon mal anders sind, sonst hätten sie mich nicht beauftragt.

Die Mitverantwortliche für diese Niederlassung (Sternzeichen: Wassermann) wurde von Ihrem neuen Vorgesetzten, dem Abteilungsleiter Technik (Sternzeichen: Schütze/Fisch) so beschrieben:
„Sie ist zuverlässig, hat immer ein offenes Ohr für alle, ist offenherzig, engagiert, belastbar, unkompliziert und anpackend. Dabei immer locker, fröhlich und motivierend (so habe ich sie auch wahrgenommen).
Sie fordert aber auch die Leistung der Mitarbeiter ein, das im Interesse der Kunden und damit auch wiederum im Interesse der Mitarbeiter. Denn der zufriedene Kunde garantiert den gut bezahlten Arbeitsplatz.
Sie hat klare Ziele und ist dabei klar, direkt, mit Herz und Sachverstand.

Ihr neuer „Vorturner“ wurde von ihr so beschrieben:
„Auch er hat immer ein offenes Ohr für seine Mitarbeiter. Er ist immer ansprechbar. Er ist ein „Spezi“ - er weiß, wovon Sie sprechen, wenn es Probleme gibt und er sucht mit Ihnen gemeinsam nach Lösungen. Er ist immer motivierend. Er möchte, dass alle Spaß an der Arbeit haben. Er pflegt ein lockeres Verhältnis. So eine Portion Sarkasmus hat er immer in der Tasche, dabei ist er nett, freundlich, höflich, respektvoll und konstruktiv. Aber auch fordernd - denn die Arbeit muss ja auch gemacht werden.

Wenn mal alles schief gelaufen ist, macht er seine „Frustschleusen“ auf, emotional, laut (das ist echt gesund - gibt kein Magengeschwür) - aber - ganz wichtig - NIE an oder auf die Mitarbeiter!
Also - lassen Sie ihn ausdampfen - (dann geht es ihm besser) und sprechen Sie ihn an, wenn die „Rauchwolke“ verzogen ist. Dann können Sie alles mit ihm klären, Ziele und Lösungen suchen, es geht motivierend weiter.

Liegt Ihnen dieses Naturell?
Kommen Sie mit seinen Verhaltensweisen klar?
Dann werden Sie hier einen super Job finden und machen!

Eigenschaften und Verhaltensweisen anderer gehen uns manchmal „auf den Geist“. Beide haben so ihre Probleme mit:
Unehrlichkeit, Lügen, Drückebergern, Rosinenpickern, Unfreundlichkeit, Respektlosigkeit, alles in Frage stellen, Unsauberkeit (Arbeit und persönlich), wenn Mitarbeiter nicht auf sich achten (Sicherheit, Gesundheit) und Mitarbeitern, die die Kollegen und die Firma ausnutzen.
Das alles passt hier gar nicht.

Auf meine Frage: „Wie hätten Sie die neuen Mitarbeiter denn gerne?“ - haben beide Folgendes aufgezählt:
zuverlässig, freundlich und höflich, mitdenken, sehen, was zu tun ist, versiert (also ein Könner m/w der Scheiben) und - motiviert, flexibel, immer offen für Neues, gerne auch konstruktive Kritik (wenn es besser geht - freuen sich hier alle), teamfähig, gewissenhaft, eine gute Portion Feingefühl (speziell bei den Kunden), einen ausgeprägten Sinn für Ordnung, respektvoller Umgang mit allen Menschen, kommunikativ (ohne alle zu nerven), Sauberkeit - ist ein Teil Ihres Naturells, Ihre Arbeitskleidung ist sauber, wenn Sie beim Kunden „auflaufen“, also ein Hauch - Eitelkeit - würde nicht schaden. Wenn es vor Ort Dinge gibt, die besprochen werden müssen, bitte weitergeben - ganz wichtig.

Haben wir Sie gerade beschrieben?
Im Zweifel - fragen Sie mal Ihre Freunde.

Was brauchen Sie für diesen tollen Job in dieser super Firma:
-sehr gerne eine Ausbildung zum/zur Glas- und Gebäudereiniger/in oder aber Sie haben das alles in den letzten Jahren - von der Pike auf - angelernt, sind aus Begeisterung einer der richtig guten geworden und finden Glasreinigung - mit allem, was so dazugehört - einfach nur super
-was Sie noch brauchen, ist ein gültiger Führerschein Klasse III oder B - gerne mit Hänger
-Ihre Deutschlehrer m/w waren zufrieden mit Ihnen, Ihre Arbeitszettel kann jeder lesen (sonst klappt es mit der Rechnung nicht.)

Na - alles im Eimer?

Ihre Aufgaben kennen Sie. Ihr neuer, richtig netter Chef, hat mal so einen Tagesablauf aufgezählt:
-morgens die Aufträge abholen
-das Stundenbuch führen
-das Material „an Bord“ nehmen
-mit den Kollegen absprechen
-dann raus zum Kunden (im Großraum Pinneberg)
-je nach Umfang - die Aufträge abarbeiten und dabei anfallende Dinge klären (Rückfragen etc.)
-nach Abschluss bringen Sie die nicht benötigten Materialien zurück ins Lager
-die Reinigungstextilien packen Sie in die Waschmaschine und werfen die auch an (macht sie noch nicht alleine)
-Ihre Stundenliste führen und Ihre Arbeitsscheine im Büro abliefern
-zum Schluss noch ein Schwätzchen mit Ihrem Chef - was war heute, was liegt morgen an
-um die Sauberkeit Ihres Autos kümmern Sie sich auch, alles andere melden Sie im Büro (und dass Sie ganz ordentlich fahren- versteht sich - Sie fahren „Werbung“ durch die Gegend)

Das ist das Umfeld und der Job - sind Sie noch da?
Neugierig geworden?
Dann Ihre

Rahmenbedingungen:

Arbeitsvertrag:
Wenn Sie der/die Gesuchte sind, wird Ihr befristeter Vertrag recht schnell umgeändert

Arbeitszeit:
VZ, 39 Std./Woche
Mo. - Fr. 6:00 - 15:00 Uhr
Aber auch zw. 5:00 - 22:00 Uhr. Dafür gibt es immer einen Plan für die nächsten 2 - 3 Wochen, speziell der Winterdienst. Sie wissen also immer, wann er losgeht.
Mehrstunden können anfallen (alles ordentlich bezahlt).
Nach Absprache und ganz selten - auch mal am Wochenende.

Vergütung:
Ihre Bezahlung hatten wir oben schon. Für eine gute Arbeit gibt es hier gutes Geld.

Urlaub:
28 Tage (Sonderwünsche bitte immer ansprechen)

Sind Sie jetzt platt?
Haben Sie Fragen?
Rufen Sie einfach durch: 0172 - 45 37 486 (Reinhard Schuh)
Wir freuen uns auf Ihren Anruf - Ihre Bewerbung.

Wie bewerben Sie sich:
Ihre Unterlagen senden Sie uns bitte per E-Mail als PDF-Datei.



Personal Schuh 2009 - 2018 | Realisierung durch Regenta Verlag
Schuh | Private Arbeitsvermittlung | Personalvermittler | Norderstedt Hamburg | Personalberater | Arbeitsvermittler | Jobs | Freie Stellen | Freie Lehrstellen | Hamburg Norderstedt | Ausbildungsstelle
Personalsuche | Personalcoaching | Norderstedt | Jobs | Stellenangebote | Hamburg | Personal | Headhunting | Festanstellung | Mitarbeitersuche | Personal Schuh | Personalbeschaffung | Norderstedt
PHamburg | Schleswig-Holstein | Segeberg | Niedersachsen | Job in Norderstedt | Stelle in Norderstedt | Job in Hamburg | Stelle in Hamburg | Ausbildung in Norderstedt | Ausbildung in Hamburg
PJob im Kreis Segeberg | Job finden im Kreis Segeberg | Lehrstelle im Kreis Segeberg


Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Akzeptieren und Besuch fortsetzen