Personal Schuh Norderstedt
Nur Direktvermittlung!Besuchen Sie uns auch auffacebookXing
Übersicht unserer Artikel
» Arzthelfer/in / MFA m/w/d auf 450-Euro-Basis, herzlich, bodenständig und anpackend, für drei halbe Tage in der Woche, in Norderstedt Diese 15 Stunden in der Woche wären idealerweise an drei Vormittagen, am Montag, Dienstag und Mittwoch, jeweils von 7:30 bis 12:30 Uhr. Wenn Sie während der Urlaubszeit und bei Krankheitstagen auch mal zu anderen Zeiten könnten, wäre das super und alle hier würden sich sehr freuen. https://www.personal-schuh.de/freie-stellen/2063- arzthelfer-in-mfa-d-auf-450-euro-basis-herzlich- bodenstaendig-anpackend-norderstedt
» W I R - S I N D K E I N E Z E I T A R B E I T wir sind P E R S O N A L B E R A T E R (mit Leidenschaft , Herz und Sachverstand) also - E I N S T E L L U N G - immer direkt beim - A R B E I T G E B E R https://www.personal-schuh.de/freie-stellen
» Wollten Sie schon immer mal liebevoll zerlegt werden ? Spaß am und im Job sollen Sie haben ! in ca. 1,5 - 2 Stunden „zerlegen“ wir Sie ganz liebevoll und „setzen“ Sie genau so liebevoll wieder zusammen. https://www.personal-schuh.de/ihr-job-soll-spass-machen
» Weltverbesserer – sind wir nicht aber die steife, kalte und unpersönliche Bewerbungskultur - wollen wir schon verändern. Weiter im Text unter - https://www.personal-schuh.de/blog/1518-weltverbesserer- sind-wir-nicht-aber-die-steife-kalte-und-unpersoenliche- bewerbungskultur-wollen-wir-schon-veraendern
» „Wenn man Sie nicht mag, wegen Ihrer Ehrlichkeit - freuen Sie sich darüber“. Das sage ich allen Bewerbern, mit dem Rat alles offen und ehrlich anzusprechen. Wenn man Sie als der Mensch der Sie sind nicht mag, dann passen Sie nicht in dieses Unternehmen. Was haben Sie also zu verlieren ? Trauen Sie sich !! - und Sie werden Ihr passendes Umfeld finden. https://www.personal-schuh.de/freie-stellen
» Einen Vorteil hat diese Krise - viele haben Zeit über das: „Wie geht es danach weiter“ ? nachzudenken. Vieles wird anders sein! Seien Sie mutig, nutzen Sie diese Chance zur positiven Veränderung. https://www.personal-schuh.de/freie-stellen
» Z U R Ü C K - in den alten - J O B ? Manchmal braucht es „Anlässe“ zum Bewusstwerden. Anstöße um über Dinge nachzudenken und manchmal lohnt sich das Nachdenken. z.B.ein Wechsel in ein Umfeld, dass all das hat was Sie bisher vermissen. Gibt unsere Webseite etwas für Sie her ? https://www.personal-schuh.de/freie-stellen
» „Zwergenheadhunter aus Leidenschaft“ mit einem Gartenzwerg in der Hand – so habe ich mich 2005, in den Anfängen meiner Selbständigkeit, beim BNI Chapter „Kastanie“ vorgestellt. Lange ist es her. „Personalsucher/Finder mit Herz und Sachverstand“ - sage ich heute. Das passt viel besser zu mir und meiner Vorgehensweise. (Den Gartenzwerg gibt es noch.) https://www.personal-schuh.de/freie-stellen
» „D I C K E S“ E N D E ? Achten Sie beim Einkaufen auf die Inhaltsstoffe? Achten Sie beim neuen Job auf das so wichtige Umfeld? Im „Normalfall“ wissen Sie zu wenig! Das „dicke“ Ende ist meist mehr als lästig. Unsere Stellenbeschreibungen schützen Sie davor. https://www.personal-schuh.de/freie-stellen
» Ein U N B E F R I S T E T E R - A R B E I T S V E R T R A G gibt Sicherheit für die gesamte Lebensplanung. (Andere finden Sie bei uns leider nicht.) Wenn Sie also - L A N G F R I S T I G - suchen, klicken Sie mal auf https://www.personal-schuh.de/freie-stellen
» „Firmen lassen ihre Mitarbeiter im Homeoffice beschatten.“ Hätten Sie gerne einen Chef der Ihnen vertraut? Ihren neuen Chef lernen Sie in unseren Stellenbeschreibungen schon richtig gut kennen – ohne ihn gesehen zu haben. Schauen Sie mal unter – https://www.personal-schuh.de/freie-stellen Ist Ihr neuer Chef dabei ? Hören Sie bitte immer auf Ihren Bauch !
» Eine ganzheitliche Sichtweise für einen Personalberater ? - gibt es das ? - wozu soll das gut sein ? Dazu eine aus 20jähriger Erfahrung resultierende Antwort : „Ja – es ist sogar - notwendig - Bewerber als Ganzheit zu sehen. Ein Bewerber besteht nicht nur - „aus Job“ - sondern er ist ein – MENSCH. Und nur so erreichen wir richtig gute Ergebnisse in unserer Arbeit.“ https://www.personal-schuh.de/freie-stellen
» R I C H T U N S W E C H S E L – im - J O B ?
» S T E L L V E R T R. - K I T A - L E I T U N G W E R - H A T - B E D A R F ? Eine Persönlichkeit mit Einfühlungsvermögen, Führungseigenschaften, Kommunikationsstärke und Ideen sucht in Hamburg ( ideal wäre der Osten Hamburgs ) eine Aufgabe. Unterlagen, die überzeugend sind, geben wir gerne weiter. info@personal-schuh.de 0172/4537486 R. Schuh
» Ob wir Ihren Traumjob haben – wissen wir nicht - aber – Traumjobs - stehen auf unserer Webseite Beim lesen werden Sie feststellen ob Ihrer dabei ist. Viel Spaß beim lesen. https://www.personal-schuh.de/freie-stellen
Weitere Presseberichte

Weitere interessante Berichte können Sie in unserem Presse-Bereich nachlesen.
Klicken Sie hier

Technisch versierter und menschlich abgeklärter Elektroniker m/w/d Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik oder den (alt) Elektroinstallateur m/w/d für Arbeiten in hochwertigen Privathaushalten („Wohnzimmerelektriker“ m/w/d - hat der Chef gesagt). Anspruchsvolle Kunden glücklich machen - ist die Aufgabe.

Veröffentlicht am 16.08.2019 11:34

Elektroniker m/w/d Fachr. Energie- u. Gebäudetechn. oder (alt) Elektroinstallateur m/w/d - (HH) - Job-Nr.: 1839 T

Festanstellung beim Auftraggeber.

Technisch versierter und menschlich abgeklärter Elektroniker m/w/d Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik oder den (alt) Elektroinstallateur m/w/d für Arbeiten in hochwertigen Privathaushalten („Wohnzimmerelektriker“ m/w/d - hat der Chef gesagt). Anspruchsvolle Kunden glücklich machen - ist die Aufgabe.

Das ist der fachlich und menschlich richtig gute Mitarbeiter m/w/d, der nicht auf Baustellen arbeitet (!), sondern nur bei anspruchsvollen Kunden, deren elektrotechnischen Probleme löst.

Machen Sie das heute schon?
Oder würden Sie das gerne tun?
Hier dürfen Sie loslegen!

Dann das „Sahnehäubchen“ vorweg.

Der gesuchte, ideale „Wohnzimmerelektriker“ m/w/d bekommt hier ein Monatsgehalt in Höhe von 3.175 € (was es noch gibt - gleich) und sollten Sie zu den richtig Guten gehören, sprechen Sie noch mal darüber.
Die „frischen“ Neulinge, denen noch etwas Fachlichkeit fehlt (Sie werden nachgeschult) sprechen über eine - anfänglich - andere Summe (nur zu, trauen Sie sich).

Ist das ein Angebot?

Die Juniorchefin hat gesagt: „Herr Schuh, bitte keine neuen Kunden, aber motivierte Mitarbeiter, die unsere anspruchsvollen Kunden zufriedenstellen, das ist es, was wir suchen.“

Was ist hier anders?

Meine Feststellung - die Offenheit, die Ehrlichkeit, die Natürlichkeit, das Menschliche und die Herzlichkeit.

Das suchen viele - hier gibt es das alles „frei Haus“!

Das Unternehmen, 1949 gegründet und nun in der zweiten Generation (die dritte steht bereit) sehr erfolgreich am Markt tätig, mit insgesamt 9 „werktätigen“, einschl. der Chefs, hat sich spezialisiert auf gehobene Privathaushalte, Arztpraxen, Apotheken und Hausverwaltungen im WEG-Bereich, also von den Eigentümern bewohnten Wohnungen (im Raum Alstertal). Hier werden keine Neubauten bearbeitet.

Ihr Firmenwagen, die Werkzeuge, die Ausstattung sind immer vom Besten. Das Neueste ist hier für das optimale „Werkeln“ gerade gut genug.
Wenn Sie etwas brauchen - sprechen Sie es an.

Noch eine wichtige Aussage zum Unternehmen:
„Hier geht keiner weg (doch einer - der kam dann aber wieder), hier gehen alle direkt in die Rente.“, war die Aussage des Seniorchefs.

Außer Ihrem Gehalt erhalten Sie hier:
-die vollständige Arbeitskleidung - die Sie selbst waschen
-den Firmenwagen für den Arbeitsweg
-ein Firmenhandy
-Zuschuss zur BAV
-Getränke, Kaffee, Wasser sind frei
-ein Geburtstagsgeschenk
-ein schönes Essen als Weihnachtsfeier
-ein Sommerfest
-Firmenwagen, Werkzeuge, Material - für private Dinge - sprechen Sie es an
-ständige, interne Fortbildungen, meist durch den Juniorchef
-externe Fortbildungen - „gerne“, hat der senior Chef gesagt, er übernimmt, nach Absprache, die Kosten.

Haben Sie das jetzt auch?

Das Wichtigste (noch vor dem Gehalt) kommt jetzt - Ihre „Vorturner“.

Ich bitte immer, die Anwesenden, die Mitarbeiter, den Chef zu beschreiben. Die beiden Junioren haben den Senior Chef (Sternzeichen: Widder) wie folgt beschrieben:
„Er ist morgens der Erste und abends der Letzte. Er lebt für seine Firma. Er ist, auch in privaten Dingen, sehr großzügig (sprechen Sie es an). Er ist fair. Er hat den totalen Überblick. Er ist offen für Neues, er hört immer zu. Wenn es gut ist, wird es umgesetzt. Er möchte aber überzeugt werden. Er kennt alle Kunden sehr gut und er koordiniert hier alles. Er ist schnell im Arbeiten - und „umschalten“, dabei macht er auch mal 4 Sachen gleichzeitig. Er kennt die fachliche Seite seiner Mitarbeiter sehr gut und vergib daher keine Arbeit, die der Mitarbeiter nicht kann. Er ist auch anspruchsvoll und erwartet, dass die Aufgaben gut und zur Zufriedenheit der Kunden erledigt werden. Er ist immer ansprechbar, alle Mitarbeiter dürfen ihn immer anrufen und fragen. Er findet für alles eine Lösung. Dazu gehört, dass er auch mal das Material selbst holt und bringt. Er unterstützt alle in der Arbeitsvorbereitung. Er freut sich, wenn Sie ihn informieren, dann kann er vieles regeln (auch mögliche Fehler). Er hat noch keinem Mitarbeiter „den Kopf abgerissen“.

Bis er mal „sauer“ wird, dauert das gaaaanz lange und ist ganz selten (dann steht meist einer auf der Leitung“). Sein Frust muss dann raus, das nehmen Sie dann bitte nicht persönlich, sondern gönnen seiner Seele diese „Entlastung“.

Er spricht Fehler direkt, klar und deutlich an. Das wird besprochen, Lösungen gesucht und umgesetzt. Er ist nicht nachtragend und es geht motiviert weiter.“

Der Junior (Sternzeichen: Waage) wurde von den Beiden so beschrieben:
„Er strahlt Ruhe aus, hat eine hohe fachliche Kompetenz und ist sehr geduldig. Er besitzt viel Hilfsbereitschaft, hat sehr gute Umgangsformen, ein gepflegtes Auftreten, er ist charmant und empathisch. Er ist - feinfühlig - in jeder Beziehung, auch immer ansprechbar und er ist bei Problemen „immer zur Stelle“. In seiner Freizeit ist er Gruppenleiter bei den Pfadfindern, macht gerne Outdoor Sport, wie Kajak fahren und ist ein ausgesprochener Familienmensch.

Bei „dicken“ Fehlern merkt man schon, dass er sich erst einmal abreagieren muss, aber auch das ist nicht persönlich gemeint. Auch er ist nicht nachtragend, aber manche Dinge beschäftigen ihn schon etwas weiter (wie können wir solche Fehler vermeiden?). Er klärt und dann wird bereinigt.“

Nun fehlt noch die Juniorchefin (Sternzeichen: Widder). Beide haben gesagt:
„Sie ist die gute Seele des Büros. Sie kümmert sich um alles (aus der Elektrotechnik hält sie sich raus), wie z. B. die so wichtigen Rechnungen. Sie klärt die Stundenzettel u. ä., damit hier alles reibungslos läuft. Sie ist auch Ihre Ansprechpartnerin, wenn beide Chefs mal unterwegs und nicht erreichbar sind. Sie ist sehr zuverlässig, dabei fröhlich, locker und immer „gut drauf“. Sie lebt eine sehr positive Lebenseinstellung.“

Hat dieses Trio Ihre Wellenlänge? Haben Sie das Gefühl, dass Sie mit diesen Naturellen gut arbeiten können? Dann lesen Sie mal, was für Eigenschaften und Verhaltensweisen hier nicht passen:
unzuverlässig, unpünktlich, ungepflegt (geht schon wegen der Kunden nicht), vergesslich und schlurig, unhöflich und mundfaul, alles in sich reinfressen, „kopflos“ und desinteressiert.

Am besten passen Sie hier rein, wenn Sie:
auf Sauberkeit achten, also auch gepflegt in Aussehen und Auftreten sind, eine positive Sichtweise besitzen, gerne eine gute Portion Fröhlichkeit mitbringen, sich gerne mit Menschen unterhalten, ein gutes Gespür für Menschen haben, also auch - einfühlsam sind, ein gesundes Selbstbewusstsein besitzen und damit auch eine selbstständige Arbeitsweise mitbringen, Höflichkeit, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft zu Ihrem Naturell gehören, Sie - Neuerungen - sehr offen gegenüber stehen, Stehvermögen - haben, sowie ein ausgeprägtes Sicherheitsbewusstsein, Sie sorgfältig, mit Übersicht, Struktur und Ordnung arbeiten, Sie ein ehrliches und offenes Miteinander schätzen, also Dinge ansprechen, sowie die Fähigkeit - zu Fehlern zu stehen (steht vorne - keiner reißt Ihnen den Kopf ab), Kritikfähigkeit, also auch Kritik üben - ist hier völlig in Ordnung (alle können daraus lernen), eigene Dinge (Probleme) bitte immer ansprechen, „Reden ist Gold“ - hat der Seniorchef gesagt, die Fähigkeit - logisch - zu denken, wäre noch eine gute Ergänzung.

Na, passen Sie rein?

Was brauchen Sie dafür:
-Eine gute, solide Ausbildung zum Elektroniker Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik oder den (alt) Elektroinstallateur m/w/d
-körperlich fit sollten Sie schon sein, denn bis 40 kg sind schon mal dabei (selten)
-einen gültigen Führerschein Klasse III oder B
-und, den Kunden geschuldet - eine „saubere“ Schufa-Auskunft und ein ebensolches Führungszeugnis
-und - Ihr Deutschlehrer fand Sie schon - gut

Ihre Aufgaben kennen Sie bestens. Hier geht es darum, individuelle Wünsche und Probleme der Kunden im Bereich Haustechnik zu lösen. Bei den WEG-Verwaltungen gibt es viele verschiedene Hersteller und es wäre gut, Sie können sich da „einfuchsen“, um dadurch die Fehler zu finden.
Ihr Einsatzbereich ist schwerpunktmäßig das nördliche Hamburg und das südliche Schleswig-Holstein, also am Nachmittag immer zu Hause.
Sie füllen noch einige „Zettel“ aus, wie z. B. Ihren Stundenzettel. Ihre Arbeitsberichte, die Sie immer vom Kunden unterschreiben lassen, Ihre Restarbeitszettel, die Bestellzettel und nicht vergessen - den Wochenzettel. Dass Sie sich um Ihr sauberes Auto kümmern - ist auch klar.

Ihre Konditionen - fehlen noch:

Arbeitszeit: eine 40-Std.-Woche von Mo. - Fr. von 7.30 - 16.15 Uhr.
Gelegentliche (!) Überstunden gehen auf Ihr Arbeitszeitkonto.
20 Std. „stehen im Topf“, alles darüber wird immer ausgezahlt.
Es gibt einen (tariflichen) Gesundheitsbonus.
Einen Betriebsbonus in Höhe von 1.100 € jährlich.

Urlaub: 30 Tage (brauchen Sie mehr, sprechen Sie es an).

Jetzt wissen Sie alles, was Sie selbst nach 2 Vorstellungsgesprächen nicht wüssten.

Haben Sie weitere Fragen?
Rufen Sie einfach mal durch (Reinhard Schuh - 0172 / 4 53 74 86).

Wie bewerben Sie sich:
Ihre Unterlagen senden Sie uns bitte per E-Mail als PDF-Datei.
Wenn per Post: Bitte kein Original-Foto, keine Mappen und Hefter, sondern nur den INHALT Ihrer Bewerbungsmappe senden. Unterlagen können nicht zurückgeschickt werden. Ergebnis gern per E-Mail.

Wir weisen darauf hin, dass die Kosten zur Teilnahme an einem Vorstellungsgespräch, insbesondere Reisekosten sowohl durch uns, als auch durch den vermittelten potenziellen Arbeitgeber nur dann erstattet werden, wenn eine vorherige ausdrückliche Kostenzusage durch uns erfolgt. Andernfalls können diese Kosten leider nicht erstattet werden.


https://www.personal-schuh.de/freie-stellen/2003-elektroniker-d-fachr-energie-u-gebaeudetechn-oder-alt-elektroinstallateur-d-hh




Schuh | Private Arbeitsvermittlung | Personalvermittler | Norderstedt Hamburg | Personalberater | Arbeitsvermittler | Jobs | Freie Stellen | Freie Lehrstellen | Hamburg Norderstedt | Ausbildungsstelle
Personalsuche | Personalcoaching | Norderstedt | Jobs | Stellenangebote | Hamburg | Personal | Headhunting | Festanstellung | Mitarbeitersuche | Personal Schuh | Personalbeschaffung | Norderstedt
PHamburg | Schleswig-Holstein | Segeberg | Job in Norderstedt | Stelle in Norderstedt | Job in Hamburg | Stelle in Hamburg | Ausbildung in Norderstedt | Ausbildung in Hamburg
Datenschutzerklärung


Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Akzeptieren und Besuch fortsetzen