Personal Schuh Norderstedt
Nur Direktvermittlung!Besuchen Sie uns auch auffacebookXing
Übersicht unserer Artikel
» „N O R M A L“ - ist unsere Bewerbungskultur nicht. Wir haben diePersönlichkeit der Bewerber - „E N T F E R N T“ Aber alle Bewerber möchten auch im Job – M E N S C H - sein. Ich bestärke jeden darin - sich als – M E N S C H E N - zu zeigen. Trauen Sie sich – die Reaktionen sind – Z I E L F Ü H R E N D . https://www.personal-schuh.de/freie-stellen
» L I E B E R - G E Z I E L T - B E W E R B E N Initiativbewerbungen – bei Personalern – sind eine Möglichkeit - wir bitten alle Bewerber davon abzusehen ! Denn – die Erfahrung zeigt – wir würden dadurch bei Ihnen Hoffnungen wecken – die wir nicht erfüllen können - bewerben Sie sich gezielt – auf unsere Freien Stellen - https://www.personal-schuh.de/freie-stellen beim Lesen haben Sie festgestellt ob es für Sie passt - damit gehen wir gezielt vor und verhindern Ihren Frust. Viel Spaß beim lesen unserer Stellen mit Sachverstand, Herz und Humor.
» Ihr Arbeitsumfeld – „zieht Sie runter“ ? Sie fühlen sich - „fehl am Platz“ ? Ihre Seele und Ihr Körper - „machen sich bemerkbar“ ? Ein guter Rat von „Hauschemie“ - ändern Sie etwas ! Das Naturell des Chefs / Vorgesetzten, das Umfeld - zeigen wir Ihnen – mit unseren Stellenbeschreibungen. ca. 60 - „Gebirgsbachklare“ - Texte – für Ihren Bauch. https://www.personal-schuh.de/freie-stellen
» Eine ganzheitliche Sichtweise für einen Personalberater ? - gibt es das ? - wozu soll das gut sein ? Dazu eine aus 20jähriger Erfahrung resultierende Antwort : „Ja – es ist sogar - notwendig - Bewerber als Ganzheit zu sehen. Ein Bewerber besteht nicht nur - „aus Job“ - sondern er ist ein – MENSCH. Und nur so erreichen wir richtig gute Ergebnisse in unserer Arbeit.“ https://www.personal-schuh.de/freie-stellen
» Bleiben Sie – M E N S C H
» Was wüßten Sie gerne über Ihren neuen Chef ? Das - S T E R N Z E I C H E N ?- seine - H O B B Y S ?- seine Sichtweise, sein Naturell und vieles mehr - ? das finden Sie – ehrlich, klar und menschlich in unseren Stellenbeschreibungen. https://www.personal-schuh.de/freie-stellen sind Sie am suchen ? Dann klicken Sie doch mal rein.
» I H R E - V O R T E I L E Die Vorteile -den N E U E N - J O B - über einen - P E R S O N A L B E R A T E R zu suchen sind: Wir kennen den Chef/in, den direkten Vorgesetzten, sowie das Umfeld. Unsere - S T E L L E N B E S C H R E I B U N G .- ist Ihr Schutzschirm und sagt Ihnen ob Sie sich dort wohlfühlen werden. https://www.personal-schuh.de/freie-stellen
» Mit „Leben“ erfüllen ? ca. 80 ehrliche , klare und damit ungewöhnliche Stellenbeschreibungen warten darauf von ungewöhnlichen Menschen mit „LEBEN“ gefüllt zu werden. https://www.personal-schuh.de/freie-stellen Fragen dazu ? - rufen Sie einfach mal durch – 0172/4537486
» M E N S C H sein - M E N S C H sein dürfen - auch am A R B E I T S P L A T Z ? dann machen Sie es doch !! 2 Möglichkeiten dazu von uns - https://www.personal-schuh.de/freie-stellen https://www.personal-schuh.de/unser-coachingangebot
» „Mein Vorstellungsgespräch war einfach super“. „Den Chef hatten Sie in der Stellenbeschreibung richtig gut beschrieben. Wir haben uns zwei Stunden unterhalten und es war ein ehrlich-herzliches und offenes Gespräch. Wir haben eine für meine Vorstellungen gute Lösung gefunden. Herr Schuh ich habe den Arbeitsvertrag unterschrieben“. Darüber freuen sich gleich drei – Chef, Mitarbeiter und der Personaler. https://www.personal-schuh.de/freie-stellen
» Ö D E - S T E L L E N B E S CH R E I B U N G E N Immer weniger Bewerber fühlen sich von den heute üblichen Stellenbeschreibungen angesprochen. Dort steht meist: Ihr Profil – Ihre Aufgaben. Das war es dann aber auch. Immer mehr Bewerber die vor mir sitzen – haben einen guten Job – werden aber durch eine „Tretmühle“ (Aussage der Bewerber) – gepresst - weiter im Text unter: https://www.personal-schuh.de/blog/924--langweilige- stellenbeschreibungen-finden-sie-bei-uns-leider-gar-nicht
» Für eine therapeutische Einrichtung im Norden Hamburgs Podologe/in (m/w/d) für den Ausbau und Führung der Abt. Podologie. Hier wartet die netteste und menschlichste Chefin darauf, dass Sie diese Stellenbeschreibung „vom Hocker“ haut. https://www.personal-schuh.de/freie-stellen/2053-podologe-in-hamburg-nord
» Verleihbude, Menschenhändler, Sklaventreiber, Ausbeuter u.ä. Damit können wir nicht dienen. Festanstellung – mit einer Portion Menschlichkeit direkt beim Arbeitgeber – nichts anderes das können wir gut. https://www.personal-schuh.de/freie-stellen
» Richtig nette, M E N S C H L I C H E C H E F S – gibt es noch !! deren Naturell und die Verhaltensweisen - der Umgang mit den Mitarbeitern - und die WUNSCHMITARBEITER - finden Sie unter - https://www.personal-schuh.de/freie-stellen
» Glauben Sie an sich ? Fangen Sie heute damit an ! Sie sind ein wundervoller Mensch - mit richtig guten Fähigkeiten. Ihr neuer Chef, der das schätzt, wartet schon. Werden Sie glücklich – legen Sie los. Steht diese neue Stelle auf unserer Webseite? https://www.personal-schuh.de/freie-stellen
Weitere Presseberichte

Weitere interessante Berichte können Sie in unserem Presse-Bereich nachlesen.
Klicken Sie hier

Kfm. - Fels in der Brandung - für Disposition und Verwaltung in Hamburg-Südost in TZ oder VZ, 20-38,5 Std./Woche. Sie sind plietsch, pfiffig, ideenreich, schauen weiter als andere, können eigenständig entscheiden, sind kaum aus der Ruhe zu bringen, stehen mit beiden Beinen "im Leben"?

Veröffentlicht am 05.10.2019 14:36

Eine von ca. 90 freien Stellen auf der Webseite

Kfm. - Fels in der Brandung - für Disposition und Verwaltung in Hamburg-Südost in TZ oder VZ, 20-38,5 Std./Woche.

Sie sind plietsch, pfiffig, ideenreich, schauen weiter als andere, können eigenständig entscheiden, sind kaum aus der Ruhe zu bringen, stehen mit beiden Beinen "im Leben"?

„Fels in der Brandung“ - trifft die Aufgabe ziemlich gut. Denn alleine schon die Disposition und die Terminplanung, also das, was täglich so reinkommt und damit auch die Aufgabenverteilung an die Kollegen/Mitarbeiter erfordert viel innere Ruhe und Ausgeglichenheit. Ein „Kümmerernaturell“ ist die Ergänzung, aber bitte mit der Einstellung - „Die Ruhe ist dem Menschen heilig, eines nach dem anderen.“

Damit bekommen Sie das alles gut „gewuppt“ und alle sind zufrieden - Sie auch! Denn - so nebenbei- erledigen Sei ja auch noch eine ganze Menge weiterer Aufgaben (Details weiter hinten).

Was noch wichtig ist, mögen Sie Hunde? Hier gibt es eine Sonderregelung für Hundebesitzer. Wenn der treue Vierbeiner nirgends sonst unterzubringen ist,darf er/sie - Herrchen/Frauchen in die Firma begleiten. Hier laufen dann schon mal 1 bis 3 liebe Hunde durchs Büro.
Sollten Sie selbst einen besitzen, gilt diese Regelung natürlich auch für Sie.

Das Unternehmen, das Sie sucht, ist ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb in Hamburg (Südosten) und ist ein Spezialist für gefährliche Abfälle und Stoffe, deren Transport und Handling.

Das, was andere loswerden wollen oder müssen, wird hier mit größter Sicherheit und Sorgfalt - entsorgt. Und Sie sind ganz vorne dabei (zu den Aufgaben später mehr).

Zusätzlich zum Gehalt (Info am Ende) "drängt" Ihnen das Unternehmen noch folgende Leistungen auf:
- Getränke (Kaffee, Wasser) sind für alle frei
- sollten Sie familiäre Termine haben, die Ihnen wichtig sind, das wird hier - nach Absprache - möglich gemacht
- eine Weihnachtsfeier, ein Sommerfest, Grillen etc. - wird hier gepflegt
- gemeinsame Frühstücksbesprechungen (der Chef gibt das Frühstück aus), wo alle über alles informiert werden und eigene Ideen und Vorschläge loswerden können (gerne genommen)
- Weiterbildungen, Schulungen
- externe Schulungen werden alle zwei Jahre, nach Absprache, übernommen (was wollen Sie gerne lernen?)
-sollten Sie mal private Sorgen haben (kommt ja vor) - sprechen Sie es an, hier wurde bisher jedem geholfen

Also mal ehrlich haben Sie das jetzt gerade auch?
Ich finde - Sie werden hier echt verwöhnt!

Noch zwei Aussagen meiner Gesprächspartner:
- Hier packen alle ganz unkompliziert mit an - auch die Geschäftsleitung. Hier ist sich keiner zu fein, auch mal die Ärmel hoch zu krempeln.

Die Geschäftsführer (Sternzeichen: Fisch und Löwe) und die Beauftragte für Arbeitssicherheit und Genehmigungen (Sternzeichen: Löwe), haben auf meine Frage: „Wer passt hier nicht rein?" - Folgendes geantwortet:
Unzuverlässigkeit, launisch, Besserwisser (ohne Wissen), „zwei linke Hände", fehlende Loyalität, Einzelkämpfer, Arbeitsvermeider und so das eine oder andere „Süppchen" kochen, gegeneinander ausspielen.

Der Geschäftsführer (Fisch) wurde von der Beauftragten so beschrieben:
„Seine Tür ist immer offen, er hört zu - wenn Sie etwas loswerden wollen. Er ist respekt- und verständnisvoll. Er kann gut delegieren und verfolgt seine Ziele. Er macht seinen Job mit Leidenschaft. Er hat Humor und kann auch mal „einstecken“, er ist nicht nachtragend, sehr kommunikativ, weitsichtig, geschäftstüchtig (Ihr neuer Job „wackelt“ nicht), aktiv und sehr engagiert. Er legt viel Wert auf ein gutes Betriebsklima und pflegt den Teamgedanken.
Wenn mal etwas schief läuft, redet er seinen Frust einfach raus. Dabei ist er nie laut, eine Portion Emotionalität ist aber schon dabei. Fehler werden geklärt, Lösungen gesucht und gefunden, dann geht es für alle motiviert weiter."

Den zweiten Geschäftsführer (Löwe) hat die Kollegin so beschrieben:
„Er ist schlau, er hat viel Wissen und Erfahrung, ohne es „raushängen“ zu lassen. Er ist menschlich, hat immer ein „offenes Ohr“ und er hört zu. Er nimmt sich die Zeit, auch um Zusammenhänge besser zu verstehen.
Er arbeitet mit viel Über- und Weitsicht, ist bodenständig und daher mit den Mitarbeitern immer auf Augenhöhe. Seine Vorgehensweise ist - pragmatisch. Er ist so alle 14 Tage im Unternehmen, da er sich noch um weitere 6 Betriebe „kümmert“. Er ist humorvoll, unkompliziert und er führt klare und direkte Gespräche.
Bei zu lösenden Aufgaben/Schwierigkeiten wird er immer ruhiger, sucht nach Lösungen, delegiert die notwendigen Aufgaben - und weiter geht es.“

Anmerkung von mir:
Wenn Sie das ganz am Anfang beschriebene Naturell sind, dann brauchen Sie solche Chefs, die Ihre Persönlichkeit respektieren.

Die Beauftragte wurde vom Geschäftsführer so beschrieben:
„Sie ist sehr objektiv, sehr genau und ein richtig guter Zuhörer. Sie ist einfühlsam und sucht immer den Ausgleich zwischen der Geschäftsleitung und den Mitarbeitern. Sie pflegt die Kommunikation zwischen allen (das macht sie aus) und - sie ist sehr direkt (stimmt).
Über Begriffsstutzigkeit, Ignoranz und offensichtliches Fehlverhalten - kann sie sich echt aufregen (sie ist die Sicherheitsbeauftragte!). Dabei pflegt sie eine gute Streitkultur. Sie hört sich alle Argumente an und kann auch mal „zurückrudern". Ihr Ziel ist es immer, gute Lösungen zu finden."

Was für Sie vielleicht jetzt noch wichtig ist, sind Ihre beiden direkten Kolleginnen:
„Die erste ist eine Kümmerin - sie kümmert sich um alles, alle kommen zu ihr, sie sucht für alle eine Lösung und findet auch immer eine. Sie ist sehr umsichtig und multitaskingfähig.“
Die zweite - ist sehr robust vom Wesen, dabei sehr eigen, witzig und verlässlich, sehr genau und pingelig. Sie macht Ihren Job gut, kann auch stur sein und liebt „schwarzen Humor.“

So, jetzt „kennen“ Sie schon alle, mit denen Sie zusammenarbeiten werden. „Liegen“ Ihnen diese Charaktere? Wenn ja, dann werden Sie sich hier rundum wohlfühlen.

„Wie ist denn der ideale Mitarbeiter für diese Tätigkeit?", habe ich gefragt:
Mitdenken, komplexe Sachverhalte verstehen, eine gute Eigenorga, freundlich, höflich, kann zuhören und auf die Wünsche der Kunden eingehen, sauberes Auftreten, Flexibilität, auch mal spontan reagieren können, wichtig ist - teamfähig, humorvoll, eine gute Portion Lernfähigkeit, unkompliziert, anpackend, Hilfsbereitschaft, Improvisationstalent, einfallsreich und Lösungssucher.

Dazu kommen noch die innere Ruhe, also bei hektischen Kunden (kommt mal vor) ruhig zu bleiben (der meint nicht Sie persönlich, sonder sein Problem), ein gutes, gesundes Selbstbewusstsein, Spaß an Kommunikation auch mit den (im Augenblick) 13 Fahrern, die Fähigkeit, Dinge nicht gleich persönlich zu nehmen, also eine große Portion Stehvermögen. „Schussfest“ hat mal ein Arbeitgeber gesagt.

Brodelt das alles in Ihnen?
Sind Sie so und dürfen das gerade nicht ausleben?

Was bringen Sie mit für diese Tätigkeit:
-eine solide kaufmännische Ausbildung
-wenn Sie Erfahrung im Speditions Abfallbereich haben, wäre das super
-die MS-Office-Programme - gut
-in das Abfallwirtschaftsprogramm werden Sie eingearbeitet
-Ihre Deutschlehrer m/w/d fanden Ihre Leistungen - gut
-ein Führerschein und der eigenen Pkw wären entspannter (Industriegebiet), aber die Öffentlichen gehen auch (Bushaltestelle 5 min., S-Bahn 12 min. zu Fuß)

Ihre Aufgaben, die auf Sie warten, sind eine bunte Mischung aus:
-Disposition und Terminplanung
-die Aufgabenverteilung, also die Dispo an die Mitarbeiter
-die Bearbeitung von Anfragen und die Angebotserstellung
-das Anlegen der Aufträge
-Schriftverkehr
-Allgem. Orga und der Einkauf
-die Rechnungsstellung
-Bearbeitung von Übernahmescheinen
-die Prüfung/Bearbeitung der Eingangsrechnungen
-Erstellung von Papieren
-Dokumentation, Pflege von Statistiken, Ablage
-Posteingang, vorbereitende Buchhaltung
-Empfang/Kundenkontakt
-Nachbearbeitung von Begleitpapieren
-sowie allgem. Bürotätigkeiten

Na, wuppen Sie das? Würde Ihnen das Spaß machen?
Aber keine Bange, Sie erhalten eine richtig intensive Einarbeitung - bis Sie fit sind.

Wenn Sie bis hierher durchgehalten haben -

Ihre
Konditionen:

Arbeitsvertrag: unbefristet

Arbeitszeit:
20 - 38,5 Stunden/Woche - wie können Sie?
Wenn Sie mit 20 Stunden beginnen wollen und Sie dann langsam stundenmäßig erhöhen können, wäre das super.
(Alle gehen hier meist pünktlich nach Hause)
Montag bis Donnerstag von 7:30 Uhr bis 16 Uhr, am Freitag von 7:30 Uhr bis 14:30 Uhr
Mehrstunden werden hier ordentlich bezahlt - oder - wenn Sie mögen - durch Freizeit ausgeglichen.

Urlaub: Sie beginnen mit 26 Tagen Urlaub, die sich dann in den nächsten 8 Jahren (Sie sind langfristig eingeplant) auf 30 Tage erhöhen.

Vergütung: Ihr Anfangsgehalt liegt je nach Hintergrund so zwischen 2.800 € und 3.000 € brutto.

Sie erhalten je ein halbes Gehalt zu Weihnachten im November und zum Urlaub im Juni - freiwillig.


Haben Sie Fragen - rufen Sie einfach durch (0172/4 537486 - Reinhard Schuh).

Wie bewerben Sie sich:
Ihre Unterlagen senden Sie uns bitte per E-Mail als PDF-Datei.


https://www.personal-schuh.de/freie-stellen/2005-kfm-fels-in-der-brandung-fuer-disposition-und-verwaltung-hamburg-suedost




Schuh | Private Arbeitsvermittlung | Personalvermittler | Norderstedt Hamburg | Personalberater | Arbeitsvermittler | Jobs | Freie Stellen | Freie Lehrstellen | Hamburg Norderstedt | Ausbildungsstelle
Personalsuche | Personalcoaching | Norderstedt | Jobs | Stellenangebote | Hamburg | Personal | Headhunting | Festanstellung | Mitarbeitersuche | Personal Schuh | Personalbeschaffung | Norderstedt
PHamburg | Schleswig-Holstein | Segeberg | Job in Norderstedt | Stelle in Norderstedt | Job in Hamburg | Stelle in Hamburg | Ausbildung in Norderstedt | Ausbildung in Hamburg
Datenschutzerklärung


Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Akzeptieren und Besuch fortsetzen