Personal Schuh Norderstedt
Nur Direktvermittlung!Besuchen Sie uns auch auffacebookXing
Übersicht unserer Artikel
» Arzthelfer/in / MFA m/w/d auf 450-Euro-Basis, herzlich, bodenständig und anpackend, für drei halbe Tage in der Woche, in Norderstedt Diese 15 Stunden in der Woche wären idealerweise an drei Vormittagen, am Montag, Dienstag und Mittwoch, jeweils von 7:30 bis 12:30 Uhr. Wenn Sie während der Urlaubszeit und bei Krankheitstagen auch mal zu anderen Zeiten könnten, wäre das super und alle hier würden sich sehr freuen. https://www.personal-schuh.de/freie-stellen/2063- arzthelfer-in-mfa-d-auf-450-euro-basis-herzlich- bodenstaendig-anpackend-norderstedt
» W I R - S I N D K E I N E Z E I T A R B E I T wir sind P E R S O N A L B E R A T E R (mit Leidenschaft , Herz und Sachverstand) also - E I N S T E L L U N G - immer direkt beim - A R B E I T G E B E R https://www.personal-schuh.de/freie-stellen
» Wollten Sie schon immer mal liebevoll zerlegt werden ? Spaß am und im Job sollen Sie haben ! in ca. 1,5 - 2 Stunden „zerlegen“ wir Sie ganz liebevoll und „setzen“ Sie genau so liebevoll wieder zusammen. https://www.personal-schuh.de/ihr-job-soll-spass-machen
» Weltverbesserer – sind wir nicht aber die steife, kalte und unpersönliche Bewerbungskultur - wollen wir schon verändern. Weiter im Text unter - https://www.personal-schuh.de/blog/1518-weltverbesserer- sind-wir-nicht-aber-die-steife-kalte-und-unpersoenliche- bewerbungskultur-wollen-wir-schon-veraendern
» „Wenn man Sie nicht mag, wegen Ihrer Ehrlichkeit - freuen Sie sich darüber“. Das sage ich allen Bewerbern, mit dem Rat alles offen und ehrlich anzusprechen. Wenn man Sie als der Mensch der Sie sind nicht mag, dann passen Sie nicht in dieses Unternehmen. Was haben Sie also zu verlieren ? Trauen Sie sich !! - und Sie werden Ihr passendes Umfeld finden. https://www.personal-schuh.de/freie-stellen
» Einen Vorteil hat diese Krise - viele haben Zeit über das: „Wie geht es danach weiter“ ? nachzudenken. Vieles wird anders sein! Seien Sie mutig, nutzen Sie diese Chance zur positiven Veränderung. https://www.personal-schuh.de/freie-stellen
» Z U R Ü C K - in den alten - J O B ? Manchmal braucht es „Anlässe“ zum Bewusstwerden. Anstöße um über Dinge nachzudenken und manchmal lohnt sich das Nachdenken. z.B.ein Wechsel in ein Umfeld, dass all das hat was Sie bisher vermissen. Gibt unsere Webseite etwas für Sie her ? https://www.personal-schuh.de/freie-stellen
» „Zwergenheadhunter aus Leidenschaft“ mit einem Gartenzwerg in der Hand – so habe ich mich 2005, in den Anfängen meiner Selbständigkeit, beim BNI Chapter „Kastanie“ vorgestellt. Lange ist es her. „Personalsucher/Finder mit Herz und Sachverstand“ - sage ich heute. Das passt viel besser zu mir und meiner Vorgehensweise. (Den Gartenzwerg gibt es noch.) https://www.personal-schuh.de/freie-stellen
» „D I C K E S“ E N D E ? Achten Sie beim Einkaufen auf die Inhaltsstoffe? Achten Sie beim neuen Job auf das so wichtige Umfeld? Im „Normalfall“ wissen Sie zu wenig! Das „dicke“ Ende ist meist mehr als lästig. Unsere Stellenbeschreibungen schützen Sie davor. https://www.personal-schuh.de/freie-stellen
» Ein U N B E F R I S T E T E R - A R B E I T S V E R T R A G gibt Sicherheit für die gesamte Lebensplanung. (Andere finden Sie bei uns leider nicht.) Wenn Sie also - L A N G F R I S T I G - suchen, klicken Sie mal auf https://www.personal-schuh.de/freie-stellen
» „Firmen lassen ihre Mitarbeiter im Homeoffice beschatten.“ Hätten Sie gerne einen Chef der Ihnen vertraut? Ihren neuen Chef lernen Sie in unseren Stellenbeschreibungen schon richtig gut kennen – ohne ihn gesehen zu haben. Schauen Sie mal unter – https://www.personal-schuh.de/freie-stellen Ist Ihr neuer Chef dabei ? Hören Sie bitte immer auf Ihren Bauch !
» Eine ganzheitliche Sichtweise für einen Personalberater ? - gibt es das ? - wozu soll das gut sein ? Dazu eine aus 20jähriger Erfahrung resultierende Antwort : „Ja – es ist sogar - notwendig - Bewerber als Ganzheit zu sehen. Ein Bewerber besteht nicht nur - „aus Job“ - sondern er ist ein – MENSCH. Und nur so erreichen wir richtig gute Ergebnisse in unserer Arbeit.“ https://www.personal-schuh.de/freie-stellen
» R I C H T U N S W E C H S E L – im - J O B ?
» S T E L L V E R T R. - K I T A - L E I T U N G W E R - H A T - B E D A R F ? Eine Persönlichkeit mit Einfühlungsvermögen, Führungseigenschaften, Kommunikationsstärke und Ideen sucht in Hamburg ( ideal wäre der Osten Hamburgs ) eine Aufgabe. Unterlagen, die überzeugend sind, geben wir gerne weiter. info@personal-schuh.de 0172/4537486 R. Schuh
» Ob wir Ihren Traumjob haben – wissen wir nicht - aber – Traumjobs - stehen auf unserer Webseite Beim lesen werden Sie feststellen ob Ihrer dabei ist. Viel Spaß beim lesen. https://www.personal-schuh.de/freie-stellen
Weitere Presseberichte

Weitere interessante Berichte können Sie in unserem Presse-Bereich nachlesen.
Klicken Sie hier

Zeitlich flexible/r, christliche/r Kirchenküster/in / Hausmeister/in - überwiegend freitags - auf 450-Euro-Basis gesucht - Norderstedt-Friedrichsgabe.

Veröffentlicht am 07.05.2018 18:36

Zeitlich flexible/r, christliche/r Kirchenküster/in / Hausmeister/in - (Norderstedt-Friedrichsgabe) Job-Nr.: 1664 M

Zeitlich flexible/r, christliche/r Kirchenküster/in / Hausmeister/in - überwiegend freitags - auf 450-Euro-Basis gesucht - Norderstedt-Friedrichsgabe.

Die Vermittlung ist für Sie kostenfrei! Nur Direktvermittlung - keine Zeitarbeit.
Lesen Sie bitte unsere vollständige Beschreibung auf unserer Website.

Phillippo Neri (römischer Heiliger 1515 - 1595) - auch der „lachende Heilige“ genannt - hat als erster den Humor in den Glauben seiner Zeit gebracht - Pastor Wallmann, von der ev.-luth. Kirchengemeinde Johannes in Norderstedt-Friedrichsgabe, hat auch immer einen versteckten, feinsinnigen Humor, den er in seine Gemeinde trägt.

Diese Kirchengemeinde, dieses Pastorenehepaar - sowie die ganze Kirchengemeinde, suchen eine/n leidenschaftliche/n „guten Geist“ für die Kirche und das Gemeindehaus. Gesucht werden hier mit „Hummeln im Hintern“ (sagt der Hamburger) ausgestattete Senioren - die noch etwas „um die Ohren“ haben wollen - oder Männer/Frauen mit entsprechender Zeit - um diese Aufgabe - ganz wichtig - kontinuierlich - übernehmen zu können.

Na - sitzen Sie „zu Hause rum“, würden gerne für einige Stunden in der Woche (meist am Freitag) noch „etwas tun“ wollen? Hier bekommen Sie eine ehrenvolle Aufgabe (auch noch bezahlt - nicht „üppig“ - aber nicht „umsonst“), die Ihr Leben bereichern wird, Sie wieder in „Schwung“ bringt, Ihnen Kontakt mit anderen Menschen beschert, Sie Ihre Veranlagungen und Neigungen „rauslassen“ können (handwerkliches Geschick, Freude an „kümmern“ - Sie - sorgen dafür - dass alles „gut läuft“!). Und noch etwas Wichtiges - in der Johanneskirche gibt es einen - segnenden Jesus - nicht „angenagelt“ - sondern die Arme und Hände segnend zur Gemeinde gerichtet - was ich persönlich sehr beeindruckend finde.

Sie werden mit ihm häufig alleine in der Kirche sein. Sie können ihm alles erzählen, was Ihnen so auf der Seele brennt. Er hört Ihnen zu - eine akustische Antwort wird wohl nicht kommen - aber - Antworten erreichen uns Menschen meist auf anderen Wegen.

Noch etwas Wichtiges - „Kirchens“ wünschen sich eine Zugehörigkeit zu einer christlichen Kirche - sind Sie noch Mitglied?

Bevor wir ins „Eingemachte“ gehen - noch ein paar Worte zum Pastorenehepaar Wallmann:
Nach einem „Inselleben“ auf Helgoland sind beide vor 11 Jahren in die Johannes-Kirchengemeinde gekommen. Beiden liegt die Gemeinde sehr am Herzen, beide sind sehr engagiert.
Frau Wallmann sagt: „Mein Mann ist humorvoll, gründlich, genau, trifft klare Aussagen, ist sehr engagiert, Offenheit ist eine seiner Stärken, er ist ruhig und ausgeglichen. Wenn mal was „schiefgegangen“ ist (passiert auch in der Kirche) - ist er kurz und knapp. Ich selbst bin klar und direkt. Wenn es mal „brennt“ - auch mal etwas hektisch“.

Mit diesen beiden Naturellen sollten Sie „zurechtkommen“.

Damit ein „Zusammenarbeiten“ Spaß macht, sollten einige Verhaltensweisen und Eigenschaften nicht die Ihrigen sein:
Unzuverlässigkeit, einfach den „Löffel fallen lassen“, nicht mitdenken, „auf der Leitung stehen“, zuviel „schwätzen“ (das können Sie alles Jesus in der Kirche erzählen - mach ich auch immer). Wenn die „Chemie“ nicht stimmt - klappt das „Miteinander“ meist nicht.

Beide hätten Sie gerne so:
Eine große Zuverlässigkeit und eine selbstständige Arbeitsweise, aktiv und anpackend mit einer richtig guten Portion Einsatzfreude, praktisch und unkompliziert, Klugheit - (haben beide gesagt), freundlich und höflich, etwas Stil und viel Menschlichkeit, humorvoll, mitdenken und Ideen einbringen (wenn etwas besser geht - sagen Sie es), Teamfähigkeit, engagiert (wie die Pastoren), Freude am Umgang mit Menschen, eine große Portion Offenheit und - genau - sollten Sie schon sein.

Sind Sie so? Was sagen Ihre Freunde?

Was sollten Sie mitbringen:
Bis Sie die vielen kleinen Aufgaben alle „intus“ haben - dauert es etwas - und dann (Wunsch der Pastoren) wäre es sehr schön, wenn Sie das dann noch einige Jahre einbringen würden.
Passt das zu Ihrer Planung?

Wenn Sie eine „Verbindung“ zu Gott, zu Jesus, zu Kirche haben, wäre das der Idealfall. Wenn Sie dann auch noch diese Kirchengemeinde für „eigen“ annehmen - wäre das super!

Da Sie fegen und wischen müssen (die Kirche), sollte dies Ihrer Gesundheit keinen „Abbruch“ tun. Sie sollten Spaß an einfachen Hausmeistertätigkeiten haben (Details kommen gleich). Sie sollten (in Ausnahmefällen) auch mal zu „exotischen“ Zeiten kommen können, daher wäre es schon schön, wenn Sie in der Nähe wohnen würden. Ideal wäre es, wenn Sie - Handwerker/in waren (handwerkliche Fähigkeiten wären ganz nützlich), oder Sie im Reinigungsservice tätig waren und damit wissen, was es bedeutet - eine ganze Kirche zu fegen und zu feudeln. Das Ganze wäre sicher auch als Zeitjob möglich - aber - die Einsatzzeiten stehen dem doch etwas im Wege (zu den Zeiten gleich mehr). Wenn Sie jetzt auch noch Deutsch in Wort und Schrift beherrschen - haben Sie gute Voraussetzungen - um für den „Herrn“ tätig zu werden.

Bevor wir zu den Aufgaben kommen, noch etwas zu den Arbeitszeiten:
Immer am Freitag - so 2 bis 4 Stunden - sind Ihre Hauptaufgaben dran (im Wesentlichen die Kirche für das Wochenende vorbereiten). Alles andere können Sie sich - während der Woche - sehr flexibel einteilen. Aber - der Freitag - muss sein. Geht das?

Samstags- und Sonntagseinsätze - also besondere Gottesdienste, Gemeindefeste - sind die Ausnahmen, aber - hier wäre es schon schön, wenn Sie das eine oder andere Mal Zeit dafür hätten.

Und nun zu den anstehenden Aufgaben:

1.) regelmäßig - immer am Freitag (geschätzter Zeitaufwand 2 - 4 Stunden):

- Kirche samt Nebenräume fegen und wischen im Wechsel
- Altarblumen besorgen und aufstellen, Lieder anstecken
- in der Schulzeit: Stühle und Tische für den Johannestisch am Freitag aufstellen
- 2 x pro Monat Fußwege und Gelände alle 2 Wochen fegen
- 1 x pro Monat Kinderkirchenteppich ausrollen

2.) Gelegentlich:

Schlüssel verwalten (Ausgabe und Kopien besorgen)
Stühle reparieren
Glühbirnen und Leuchtstoffröhren auswechseln
Tisch-, Altar-, und Abendmahldecken in die Reinigung bringen
Heizöl kontrollieren und bestellen
Glockenanlage einstellen
Orgelmotor ölen
Wartungsverträge kontrollieren: Blitzschutz, Tankreinigung, Feuerlöscher
Plakate in den Geschäften aushängen
Bestellen von: Getränken, Traubensaft, Kerzen, Spülmittel
Adventskranz aufstellen und besorgen
Weihnachtsbaum organisieren (aus Privatgärten der Nachbarschaft) und aufstellen
Gemeindesommerfest und Herbstmartinsmarkt mit organisieren (Banner bekleben und aufhängen)
Mehrmals pro Woche Müll rausstellen
ca. 12 x im Jahr Schaukasten gestalten

3.) Jährlich besondere Gottesdienste:

Osterfrühgottesdienst gegen 5 Uhr
Konfirmation im Mai
Waldkapellen-Gottesdienst Totensonntag
Vier Weihnachtsgottesdienste (24.12.)

4.) Nicht enthalten:
Gärtnerarbeiten um die Kirche

Na - hätten Sie Lust zu diesen Aufgaben, zu dieser Tätigkeit?
Lust für und in Kirche zu arbeiten?
Haben Sie die Zeit dafür?
Wollen Sie Ihrem Alltag noch mal wieder einen neuen Inhalt geben, Ihrer Seele etwas gutes tun?

Sie erhalten für diese Tätigkeit - „kein fürstliches Gehalt“ - denn auch Kirche muss auf die „Finanzen“ achten, aber immerhin 450 Euro und die Möglichkeit einer erfüllten Aufgabe.

Und jetzt noch eine Bitte: „Schütten“ Sie die Pastoren nicht mit Ihren Bewerbungen zu - mailen Sie - uns - Ihre Unterlagen.

Wenn Sie Fragen haben - rufen Sie doch einfach mal durch - wir freuen uns auf Sie.

Und - vielleicht kennen Sie jemanden - der Lust dazu hätte - erzählen Sie es bitte weiter.

Wie bewerben Sie sich:
Ihre Unterlagen senden Sie uns bitte per E-Mail.
Wenn Sie Ihre Unterlagen per Post zusenden: Bitte keine Originalen Fotos, keine Mappen und Hefter, sondern nur den INHALT Ihrer Bewerbungsmappe. Unterlagen können nicht zurückgeschickt werden. Ergebnis gern per E-Mail.
 




Schuh | Private Arbeitsvermittlung | Personalvermittler | Norderstedt Hamburg | Personalberater | Arbeitsvermittler | Jobs | Freie Stellen | Freie Lehrstellen | Hamburg Norderstedt | Ausbildungsstelle
Personalsuche | Personalcoaching | Norderstedt | Jobs | Stellenangebote | Hamburg | Personal | Headhunting | Festanstellung | Mitarbeitersuche | Personal Schuh | Personalbeschaffung | Norderstedt
PHamburg | Schleswig-Holstein | Segeberg | Job in Norderstedt | Stelle in Norderstedt | Job in Hamburg | Stelle in Hamburg | Ausbildung in Norderstedt | Ausbildung in Hamburg
Datenschutzerklärung


Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Akzeptieren und Besuch fortsetzen