Personal Schuh Norderstedt
Nur Direktvermittlung!Besuchen Sie uns auch auffacebookXing
Übersicht unserer Artikel
» Steuerberater (m/w/d) für eine Kanzlei mit gelebter Unternehmensethik - (Lüneburg) - Job-Nr.: 1750 K
» Elektroinstallateur (m/w/d) für „FLICK“ - für kleine, herzliche Truppe - (Raum Blankenese) - Job-Nr.: 1768 T
» Qualitätssicherung/Mechatroniker (m/w/d) Bereich Transformatoren - (Nordrand Hamburg) - Job-Nr.: 1767 T
» Rolladen/Markisen/Bauelemente-Fachmann m/w/d für Kundenberatung und Verkauf - (Nordrand HH) - Job-Nr.: 1771 T/K
» Bürofachkraft (m/w/d) f. Stb. f. Unterstützung d. MA, TZ 10-20 Std./Wo. - (Norderstedt) - Job-Nr.: 1770 K
» Steuerfachwirt (m/w/d) - (Umfeld Pinneberg) - Job-Nr.: 1766 K
» Steuerfachangestellte (m/w/d) - Steuerfachwirt (m/w/d) - Homeoffice möglich - (Norderstedt) - Job-Nr.: 1769 K
» Elektroinstallateur (m/w/d) für „FLICK“ - für kleine, herzliche Truppe - (Raum Blankenese) - Job-Nr.: 1768 T
» Junior-Vertriebsbeauftragte (m/w/d) für hochwertige und innovative Drucksysteme - (Standort Hamburg) Job-Nr.: 1762 K
» Junior-Vertriebsbeauftragte (m/w/d) für hochwertige und innovative Drucksysteme - (Standort Berlin) Job-Nr.: 1763 K
» CNC-Fräser (m/w/d) mit Freude an Verantwortung - (Norderstedt) - Job-Nr.: 1761 Ge
» Heizungsbaumeister/ Meister SHK (m/w/d) mit Innen- (70%) und Außendienst - (Bad Segeberg)- Job-Nr.: 1760 T
» Anlagenmechaniker (m/w/d) für Sanitär und Heizung - auch Umschüler aus dem Handwerk - (Bad Segeberg) Job-Nr.: 1752 T
» Immobilienkaufleute/-Freaks/-Könner (m/w/d) für Beratung/Verkauf/Vermietung - (Hamburg, Quickborn) - Job-Nr.: 1663 K
» Bewerben Sie sich auch mit der - Lizenz zum UNGLÜCKLICH sein?
Weitere Presseberichte

Weitere interessante Berichte können Sie in unserem Presse-Bereich nachlesen.
Klicken Sie hier

Kücheneinbauender Tischler (m/w/d) - (westlicher Speckgürtel von Hamburg) - Job-Nr.: 1743 Ge

Veröffentlicht am 09.10.2018 10:45
Kücheneinbauender Tischler (m/w/d) - (westlicher Speckgürtel von Hamburg) - Job-Nr.: 1743 Ge

Nur Direktvermittlung - keine Zeitarbeit! Die Vermittlung ist für Sie kostenfrei!
 
Für ein alteingesessenes Küchenfachgeschäft - im hochwertigen Segment - im westlichen Speckgürtel von Hamburg - das seinen Kunden ein - Plus an Lebensqualität - mit der neuen Küche bereiten möchte, suchen wir Sie, den versierten Tischler (m/w/d) oder die Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice (m/w/d), der sich an den Einbau dieser hochwertigen Küchen rantraut.

Eine Frage vorweg - mögen Sie Hunde? Nicht die Ausstellungsräume - sondern das Büro des Junior-Chefs ist das „Reich“ einer ganz lieben Labrador-Hündin - die mit Sicherheit auch Sie in ihr Herz schließt.
 
Und die zweite Frage - mögen Sie „in Großfamilie“ arbeiten? Hier ist inzwischen die 5. Generation (noch klein - aber dabei) Bestandteil des Unternehmens. Die unterschiedlichen Sichtweisen „blubbern“ hier schon mal nach oben, die „bekommen“ Sie mit - eine ganz wichtige Aussage - nicht „ab“ - das ist die „Generationen-Reibungshitze“ - die muss sein und trägt zur Entwicklung des Unternehmens bei.

Vorweg erst einmal die Annehmlichkeiten, die Sie erwarten:
Die Getränke sind frei. Es gibt immer eine stilvolle Weihnachtsfeier. Einen Betriebsausflug mit allerlei Aktivitäten. Alle Schulungen werden vom Unternehmen gezahlt (Ihre Teilnahme ist hier gerne erwünscht - einschließlich der anfallenden Übernachtungskosten). Es gibt einen Aufenthaltsraum für das leibliche Wohl. Gleich um die Ecke haben Sie Ihren eigenen Parkplatz (Zentrum). Und sollten Sie mal einen Firmen-Lkw oder Pkw, einschl. notwendiger Maschinen und Material für Ihre persönlichen Dinge benötigen - fragen Sie! Persönliche Termine - fragen Sie! Hier wird viel möglich gemacht.
 
Eine wichtige Voraussetzung, dass eine Tätigkeit Spaß macht - ist die „Chemie“, der „Gleichklang“ mit dem Chef/dem Vorgesetzten. Zur „Klärung“ Ihrer „Chemie“ - eine Beschreibung Ihrer Juniorchefs (Sternzeichen: Löwe und Zwilling).
Die Juniorchefin (Sternzeichen: Zwilling) hat ihn so beschrieben:
„Er ist offen, freundlich, überlegt, dezent und schon harmoniesüchtig. Er ist neugierig und ein guter Zuhörer, humorvoll, er hat gerne Menschen um sich, er pflegt ein „gutes Miteinander“ mit den Mitarbeitern (m/w/d) (hier werden Menschen um ihrer Selbst gemocht). Er ist sehr genau, der Ideengeber, er hat ständig neue Ideen (er ist der „Denker“) - „Was kann ich verbessern?“ Er ist hilfsbereit, menschlich, fair, er gibt gerne, er liebt Sport und Musik.“
 
Wenn mal alles schiefgegangen ist, ist er aufgewühlt und unruhig, auch mal hektisch und etwas lauter mit Klartext - aber es geht immer um die Sache - er wird nie persönlich verletzend! Da muss man ihn einfach erst mal „runterkommen“ lassen, dann geht es normal weiter - er ist nicht nachtragend.
„Fehler machen wir alle“ - aber bitte nicht immer dieselben - (das kostet hier gleich richtig Geld) - sagt er. Er findet es gut, wenn Mitarbeiter zu Fehlern stehen, dann kann man darüber reden, klären und nach Lösungen suchen.
 
Die Juniorchefin (Sternzeichen: Zwilling) wurde so beschrieben:
Sie ist hilfsbereit, fürsorglich, so eine Art „Mama des Betriebes“, freundlich, humorvoll, nimmt sich immer viel vor, hat für alles „offene Ohren“. Sie ist sehr kreativ, wenn es darum geht, auch persönliche Probleme der Mitarbeiter zu lösen, sie setzt sich richtig ein, um Lösungen zu finden. Sie hat es gerne auch harmonisch. Sie besitzt einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn. Sie ist sehr tierlieb und begeisterte Reiterin.
 
Wenn bei ihr mal alles schief gelaufen ist, baut sie ihren Frust erst mal alleine in „ihrer Kammer“ ab, fährt erst mal runter, spricht dann alles an, klärt alles ruhig und sachlich, sucht immer nach Lösungen und ebnet Wege.
 
Spüren Sie hier eine „Wellenlänge“?

Jeder Chef hat aufgrund seiner Sichtweisen, seines Naturells, Verhaltensweisen und Eigenschaften, die er bei Mitarbeitern nicht gut findet:
regelmäßige Unpünktlichkeit, beide „geben viel“ - und fühlen sich ausgenutzt, wenn Mitarbeiter dann nur „nehmen“, wenn Dinge und Aufgaben nicht umgesetzt werden, ständig ins Wort fallen (Sie dürfen hier immer ausreden), nicht zuhören, Unordnung, egoistisch, ständig sabbeln, das Gefühl, etwas „Besseres“ zu sein, protzig, zicken, zu viele - private Dinge, kleinliche Verhaltensweisen, die Aussage: “Ich kann, ich bin, ich habe“, ungepflegt und aufdringlich.

Alle zusammen hätten Sie gerne so:
Ein gesundes Selbstbewusstsein bodenständig, Offenheit, freundlich und höflich, ein gutes Gespür und Gefühl für Menschen und die jeweilige Situation (Sie haben Ihr Ohr in der augenblicklichen Stimmung Ihres Kunden), aber auch ein guter Zuhörer, Sie lieben es - Kunden „an die Hand“ zu nehmen, Sie können sich auf unterschiedliche Kunden gut einstellen, Sie sind verbindlich, zuverlässig.

Der Einsatzleiter hat noch seine Sichtweise dazugegeben:
viel Sachverstand, ein richtig guter Handwerker (m/w/d), der sehr positiv mit den Kunden (m/w/d) umgehen kann, wenn der Kunde mal grummelt - ausgleichend reagiert, dem die Kundenzufriedenheit selbst sehr wichtig ist (Ihre gute Arbeit), also mit dem Kunden auch gut kommunizieren kann, gewitzt, clever, bodenständig und anpackend - hat er gesagt.

Der Einsatzleiter (Sternzeichen: Schütze) ist der Mann, mit dem Sie am meisten zu tun haben. Der Chef hat ihn so beschrieben:
Er hat die gesamte Technik „unter sich“. Er hat alles im Griff, kennt alles, weiß alles (er „macht“ seit über 30 Jahren „in Küche“). Sein engagierter Einsatz, seine Genauigkeit und seine sprichwörtliche Zuverlässigkeit tragen wesentlich zur Kundenzufriedenheit bei. Er - braucht Ihre geschickten Hände, Ihr Wissen und Können und Ihr sympathisches Naturell, um diese Kundenzufriedenheit noch besser zu machen.
Er ist ein geduldiger Mann. Sie dürfen ihn immer anrufen und fragen, wenn es Dinge gibt, die Sie nicht alleine entscheiden wollen. Er ist ein sehr „Genauer“, aber nur so sind die Kunden zufrieden.
Er möchte schon, dass Sie ihm den Sachstand durchgeben, wie z. B.: „Wir sind fertig, alles hat gut geklappt.“ - oder „Hier fehlt ein Teil.“, oder was immer so anliegt. Er hört auch immer gut zu, hat offene Ohren für Sie, hinterfragt viel, ist dabei ein Lösungssucher.

Wenn mal etwas nicht geklappt hat, Sie den gleichen Fehler das 3. Mal gemacht haben (passiert Ihnen ja nicht), dann kommt schon mal „Klartext“, dann ist er schon deutlich und bestimmt. Es dauert sehr lange (hat der Chef gesagt), bis er mal ganz deutlich wird. Das ist selten, aber dann muss sein Frust auch mal raus. Aber - auch dabei ist er motivierend und zeigt Wege auf. Er fühl sich verantwortlich - und deshalb muss es „rund laufen“! Sie werden gut mit ihm klarkommen.

Was er an Kollegen nicht gut findet - ist:
unpünktlich, unzuverlässig (der Kunde wartet), Besserwisser, Unsauberkeit - auch beim Kunden - und - Rauchen - beim Kunden - geht gar nicht!
Mundfaul, Alkohol - während der Arbeitszeit - und eine grundnegative Lebenseinstellung.

Was ist hier „Rüstzeug“ für diese Tätigkeit:
Eine gute Ausbildung zum Tischler (m/w/d) oder Fachkraft für Möbel- und Umzugsservice (m/w/d) und - sehr gerne viel Wissen und Erfahrung im Einbau hochwertiger Küchen.
Wenn Sie der begeisterte Tischler (m/w/d) sind - haben Sie sich das auch schon als Junggeselle angeeignet.
Also - trauen Sie sich!
Sie benötigen einen Führerschein Klasse B (ohne geht es leider nicht). Wenn Sie den Hänger-Schein besitzen - super, den können Sie hier aber auch - auf Kosten des Hauses - nachmachen.
Schön wäre es, wenn Sie auch den Elektro- und Wasserschein haben, aber - auch die könnten Sie - schon wieder auf Kosten des Hauses - hier erwerben (nur lernen müssen Sie noch).
Gut wäre es, wenn Sie eine ausgeprägte Affinität zu anderen Werkstoffen haben. Denn - in den modernen Küchen (kennen Sie) wird mit Materialien wie Glas, Stein und Metall - designt. Also - mal eine Glasplatte anbohren (ohne Bruch) und ähnlich kniffelige Dinge.
Meistens bringt der Spediteur die Küchenteile zum Kunden, aber - sollte da mal etwas nicht zeitlich klappen, müssen Sie leider auch mal mit anpacken, also vom LKW ins Haus tragen. Etwas „Muckis“ brauchen Sie schon dafür, der kaputte Rücken, die schmerzenden Knie bringen Sie dabei schnell an Ihre Grenzen.
Da Sie immer - nach getaner Arbeit  Abnahmeprotokolle schreiben (mit dem Kunden gemeinsam), sollte Ihr Deutschlehrer zufrieden gewesen sein.

Eine kleine Hürde gibt es nun noch zu nehmen. Da Sie meist in „besseren“ Haushalten unterwegs sind, wünscht sich Ihr Chef (dem Kunden geschuldet) von Ihnen eine „saubere“ Schufa-Auskunft und ein ebensolches Polizeiliches Führungszeugnis - haben Sie?

Ihre Aufgaben kennen Sie. Ihr Chef hat diese so zusammengefasst:
Ein sauberes, ordentliches Einbauen von hochwertigen Küchen - und jetzt kommt es - Sie lesen richtig - gerne sehr genau - und - OHNE ZEITDRUCK. Sie sollen, dürfen sich die Zeit nehmen, hier alles so einzubauen, dass der Kunde keine Beanstandungen hat. Sie hinterlassen damit den besten Eindruck, der Kunde ist positiv überrascht - und empfiehlt das Unternehmen weiter.
(Haben Sie das jetzt auch?)

Der Kundendienst, also Reparaturen, Änderungen und was dem Kunden sonst so einfällt - ist auch Ihr Part.
Die leserlichen Übergabe-Protokolle hatten wir schon, da sind Sie sehr pingelig, notieren alles, der Kunde muss es unterschreiben.
Was Ihrem Chef noch ganz wichtig ist - Sie verlassen Ihre „Baustelle“ als einer der Ordentlichsten. Sie nehmen alles mit, räumen auf, machen sauber - es sieht „wie geleckt“ aus, wenn Sie vom Hof sind. Im Unternehmen trennten Sie alles fein säuberlich.

Das war es - haben Sie das alles in Ihrer „Werkzeugkiste“?

Ihre Konditionen:
(Meist auch ein Grund, um über einen Wechsel nachzudenken)
 
Arbeitsort:
westliche Stadtgrenze von Hamburg
 
Arbeitsvertrag:
unbefristet
 
Arbeitszeit:
40 Stunden/Woche
Mo. - Fr. 7:00 - 16:30 Uhr
Eine Stunde mehr - um fertig zu werden - kommt vor - aber ordentlich bezahlt.
 
Lohn/Gehalt:
Ihr Gehalt liegt, je nach Können, Wissen und Erfahrung, zu zwischen 2.500 - 3.500 Euro Brutto monatlich.
Im Gespräch mit Ihrem neuen Chef werden Sie darüber sprechen.
 
Sonstiges:
Sie erhalten ein 13. Gehalt, dass Sie bereits jeden Monat in Teilbeträgen mit ausgezahlt bekommen (also oben drauf).
 
Urlaub:
25 Tage - wenn Sie mehr brauchen - fragen Sie.
 
 
Sollten Sie umziehen wollen, erhalten Sie Unterstützung.
 
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.
Sollten Sie Fragen haben - rufen Sie uns gerne an. Diskretion ist selbstverständlich.
 
Wie bewerben Sie sich:
Ihre kompletten Unterlagen senden Sie uns bitte per E-Mail.
Wenn Sie Ihre Unterlagen per Post zusenden: Bitte keine Originalen Fotos, keine Mappen und Hefter, sondern nur den INHALT Ihrer Bewerbungsmappe. Unterlagen können nicht zurückgeschickt werden. Ergebnis gern per E-Mail.
 
Wir weisen darauf hin, dass die Kosten zur Teilnahme an einem Vorstellungsgespräch, insbesondere Reisekosten sowohl durch uns, als auch durch den vermittelten potenziellen Arbeitgeber nur dann erstattet werden, wenn eine vorherige ausdrückliche Kostenzusage durch uns erfolgt. Anderenfalls können diese Kosten leider nicht erstattet werden.



Schuh | Private Arbeitsvermittlung | Personalvermittler | Norderstedt Hamburg | Personalberater | Arbeitsvermittler | Jobs | Freie Stellen | Freie Lehrstellen | Hamburg Norderstedt | Ausbildungsstelle
Personalsuche | Personalcoaching | Norderstedt | Jobs | Stellenangebote | Hamburg | Personal | Headhunting | Festanstellung | Mitarbeitersuche | Personal Schuh | Personalbeschaffung | Norderstedt
PHamburg | Schleswig-Holstein | Segeberg | Job in Norderstedt | Stelle in Norderstedt | Job in Hamburg | Stelle in Hamburg | Ausbildung in Norderstedt | Ausbildung in Hamburg
Datenschutzerklärung


Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Akzeptieren und Besuch fortsetzen