Personal SchuH
Job-Nr. 1931 K

Steuerberater m/w/d für solide, mittelständische Kanzlei – (Nordgate)

Direktvermittlung

 

Steuerberater m/w/d, bodenständig, zielstrebig, mit Berater-Gen für solide, mittelständische Kanzlei – (Nordgate) –

 

Für Ihre Zukunftsgestaltung und Planung eine wichtige Aussage vorweg.

 

Es besteht die Möglichkeit, nach einer soliden Einarbeitung sowie auch menschlicher Eignung in einigen Jahren als Partner (dazu später im Text mehr) zu üblichen Konditionen aufgenommen zu werden.

 

Bevor wir nun in die so wichtigen Details gehen, etwas zur Kanzlei:

Diese befindet sich im Bereich des Nordgate, also im Raum zwischen Hamburg und Kaltenkirchen. Mit wenigen Ausnahmen befinden sich die Mandate im näheren Umfeld und sind damit für Besuche gut erreichbar.

 

Die Kanzlei betreut mit 2 Steuerberatern und derzeit 12 Mitarbeitern bodenständige Mandate. Handwerk, Heilberufe, Pflege, Handel und Freiberufler sowie eine breite Palette von Einkommenssteuererklärungen. Aufgaben aus dem WP-Bereich fallen hier nicht an.

 

„Beschreiben Sie bitte mal den Menschen, der zu Ihnen beiden passt“, war meine Frage. Die Antwort war:

„Eine gesunde Mischung aus bodenständiger Mensch und erfolgsorientiertem, kaufmännisch handelnden Berater.“ (Schöne und klare Aussage!)

 

Ihre Aufgaben sind hier so bodenständig wie die gesamte Kanzlei.

Abschlüsse, Steuererklärungen und die lfd. Beratung.

Die Büroorganisation und die Planung der Weiterentwicklung, die fachliche Führung und Ansprechpartner der Mitarbeiter (der Mitarbeiterbereich liegt in den Händen des Juniors) sowie die lfd. Kontrolle von Fibu und Gehältern. Dazu kommen noch all die anderen Aufgaben wie Teilnahme an Prüfungen, Rechtsbehelfe etc., aber das kennen Sie ja alles.

 

Eine wichtige Frage ist ja auch immer das Gehalt. Die Inhaber stellen sich ein Jahresgehalt in Höhe von 60 bis 80.000 € p. a. für eine 40-Stunden-Woche vor. Dazu kommt noch eine Bonusvereinbarung.

 

Ihre Arbeitszeit kann zwischen 25 und 40 Stunden/Woche liegen. Sollten Sie also nach der Kinderpause wieder einsteigen wollen, um dann mit dem Großwerden der Kinder die Stundenzahl zu erhöhen, wäre das hier eine gute Möglichkeit.

 

Der ideale Weg zum Steuerberater wäre für diese Kanzlei der Weg über die Praxis mit dem krönenden Abschluss der Steuerberaterprüfung. Aber alle anderen Wege sind natürlich vorstellbar.

 

Zusätzlich zum Finanziellen sollten auch das Umfeld, die Chemie - besonders mit den Chefs - gut sein und übereinstimmen. Ich beschreibe daher mal die Naturelle der Chefs, die mir so erklärt wurden:

 

Der Senior (Sternzeichen: Widder) wirkt sehr seriös, hat aber auch eine gute Portion Humor, der manchmal auch etwas "schwarz" eingefärbt ist.

Er hat da so seinen eigenen Kopf, seine eigene Meinung. Das trägt dazu bei, dass seine Mandanten ihn schätzen, denn er sucht und findet immer gute Lösungen - auch gegenüber dem Finanzamt.

Er liebt und lebt seine Aufgabe. Dabei sind ihm Werte, Wertschätzung und respektvoller Umgang wichtig. Alle Menschen werden von ihm gleich behandelt, er lebt seine menschliche Sichtweise. Er hat auch ein offenes Ohr für Ihre privaten Dinge, seine Tür ist fast immer offen, Ihre Fragen können Sie immer direkt stellen und Sie erhalten fundierte Antworten.

Er gibt immer klare Aufträge, die alle besprochen werden - auch zur Sicherheit der Mitarbeiter.

Er freut sich über Ihre eigenständige Arbeitsweise und Ihre damit guten Ergebnisse.

Er ist schon ein „Machertyp“, anpackend und engagiert, das macht er auch in diversen Organisationen in der Gemeinde.

Das Büro ist auf dem neuesten technischen Stand, und Ihre Wünsche hinsichtlich der Einrichtung (neuer Stuhl etc.) erfüllt er immer.

Er steht immer hinter seinen Mitarbeitern.

Wenn es mal etwas stressig ist - holen Sie Ihr Fingerspitzengefühl raus. Als „Macher“ ist man manchmal auch etwas ungeduldig. Aber - er ist nur kurzfristig sauer. Sein Frust muss dann auch raus (das ist gesund) - jetzt keine Bange - Sie - bekommen das Fett nicht ab! Seine Mitarbeiter werden immer respektvoll behandelt. Er ist ehrlich, offen, klar und direkt.

"Fehler sind normal" - hat er gesagt und diese werden geklärt und beseitigt.

 

Die meisten Mitarbeiter sind schon lange da und die, die mal weg waren, kommen alle wieder "zurück ins Nest".

 

Der Junior (Sternzeichen: Zwilling) - ist fachlich richtig gut, hat und strahlt trotz seiner jungen Jahre eine gute Kompetenz aus. Er besitzt aber auch die notwendige Konsequenz gegenüber den Mandanten. Er pflegt eine moderne, zeitgemäße Umgangsweise mit den Mitarbeitern - also einen lockeren Umgangston. Er ist eher Kumpel als Chef.

Er ist ein Familienmensch (junger Vater) und Fußballspieler, er ist humorvoll und kümmert sich um alles, was im Büro so anfällt - und er klärt es auch.

Er hat ein gutes technisches Verständnis, ist entscheidungsfreudig, ist immer offen für Ihre Fragen, und er arbeitet sehr effektiv.

Probleme löst er sachlich, klar und direkt, danach geht es motiviert weiter.

 

Auf meine Frage: „Was macht den neuen Steuerberater m/w/d als Mensch noch aus?“, hat er geantwortet: „Viel Offenheit, humorvoll, mit Ehrgeiz und Zielstrebigkeit und eine ausgeprägte familiäre Einstellung. Mit den Mitarbeitern einen lockeren Umgangston, Verständnis auch für persönliche Dinge, dabei fachlich, sachlich und zielführend motivierend.

 

Ich finde eine sehr passende Umschreibung.


Sind das Chefs, mit denen Sie eine "Wellenlänge" haben?

 

Diese beiden Naturelle haben so ihre Probleme mit folgenden Eigenschaften und Verhaltensweisen:

Unpünktlich und unzuverlässig (Werte), oberflächlich, illoyal, schlurig, so ohne Benehmen (den Knigge nicht gelesen), unsauber und ungepflegt, unfreundlich und eine negative Sichtweise (passt hier gar nicht), Steifheit (hier geht es locker zu), mundfaul, Eigenbrötler und die eigenen Grenzen nicht kennen. Dazu noch Arroganz und Überheblichkeit.

Das wäre nicht von langer Dauer.

 

Beide hätten Sie gerne so:

als Teamplayer mit einer guten Kommunikation, mit Offenheit und einer herzlichen Freundlichkeit, engagiert und gerne mit einer eigenen Meinung, also Dinge hinterfragen und klären (wie der Senior), mit viel Interesse an neuester Technik, sehr genau mit einer hohen Lernbereitschaft und der Fähigkeit - vernetzt zu denken, um damit Sachverhalte zu erkennen, gepflegten Auftreten und einer guten Portion - Natürlichkeit, unkompliziert, anpackend und stressfest, nicht zu empfindsam (hier wird nicht rumgeeiert, hier wissen Sie immer woran Sie sind), eine gute Flexibilität, die Fähigkeit, gedanklich „umschalten" zu können, einen ausgeprägten Dienstleistungsgedanken, humorvoll, beharrlich, um auch mal gezielt nachfassen zu können.

 

Konditionen:

 

Gehalt:

60.000 € bis 80.000 € p. a. - je nach Wissen, Können und Erfahrung

Ein 13. Gehalt zu je 1/2 im Juni und November.

 

Arbeitszeit:

Eine Tätigkeit in Voll- oder Teilzeit, also 20 bis 40 Stunden pro Woche.

Die regulärer Bürozeiten sind:

Mo. - Do. von 7:30 Uhr - 17 Uhr und

Freitag von 7:30 Uhr - 12 Uhr

bei der Sie Ihre speziellen Wünsche einbringen können - früher/später etc.

 

Urlaub:

Sie erhalten 30 Tage.

 

Zusätzlich zum Gehalt gibt es hier:

-bezahlte Fortbildungen - nach Absprache

-die Getränke sind frei

-die Chefs geben einmal die Woche Brötchen aus

-einen Blumenstrauß zum Geburtstag, Jubiläumsgeschenke, Fahrgeldzuschuss, Tankgutscheine, Osterhasen und Weihnachtsmänner

-Kindergartenzuschüsse

-eine super Weihnachtsfeier mit Essen und Event - die Chefs denken sich immer etwas Besonderes aus

 

Bei Fragen rufen Sie einfach mal durch: 0172 / 453 74 86 (Reinhard Schuh)

 

Wie bewerben Sie sich:

Ihre Unterlagen senden Sie uns bitte per E-Mail als PDF-Datei.

Wenn per Post: Bitte kein Original-Foto, keine Mappen und Hefter, sondern nur den INHALT Ihrer Bewerbungsmappe senden. Unterlagen können nicht zurückgeschickt werden. Ergebnis gern per E-Mail.

 

Wir weisen darauf hin, dass die Kosten zur Teilnahme an einem Vorstellungsgespräch, insbesondere Reisekosten sowohl durch uns, als auch durch den vermittelten potenziellen Arbeitgeber nur dann erstattet werden, wenn eine vorherige ausdrückliche Kostenzusage durch uns erfolgt. Andernfalls können diese Kosten leider nicht erstattet werden.