Personal SchuH

Weitere Stellen aus: Kaufmännisch

  • Navigatoren - Energieanbieter - Vermittler m/w als Nebenjob - (auch bundesweit)
  • Wache, anpackende (A-Z)-Zinshausverwalter/Immobilienkaufleute/-fachwirte (m/w/d) - (HH St. Pauli)
  • Senior Systems Cloud Architekt m/w/d - (Standort: Hamburg)
  • Vertriebsmitarbeiter m/w/d für Abfallentsorger zur Marktpflege und Erweiterung des Kundenstammes
  • Außendienst Guru für Wohlfühlfirma, Drucker, Kopierer, MF-Systeme - (Hamburg)
  • Informationselektroniker für Bürosystemtechnik m/w/d (Drucker/Kopierer) mit Spaß an IT-Technik (Hamburg-Ost)
  • kfm. Sachbearbeiter m/w/d Nutzfahrzeug - Vermietung – (Hamburg Süd)
  • Chef des Montageteams für Haushaltsgroßgeräte m/w/d – (Großraum Pinneberg) –
  • Internet-Verkäufer m/w/d E-Commerce/Internetshop für Haushaltsgeräte – (Großraum Pinneberg) –
  • Bürokaufmann m/w/d für Auftragsannahme und Kundenberatung – (Großraum Pinneberg) –
  • Bereichsleiter Baumarkt Bereiche Bauen und Wohnen – (Hamburg) -
  • Steuerfachangestellte m/w/d - (Hamburg-Duvenstedt) -
  • Fibu + Lohnbearbeitung, Steuerberatungsbüro, TZ/VZ, 20-40 Std./Wo. - (Raum Quickborn) -
  • Steuerberater m/w/d, mit Berater-Gen für solide, mittelständische Kanzlei – (Nordgate) –
  • Baumarktmitarbeiter m/w/d mit Übersicht für Beratung und Verkauf – (Itzehoe-Kellinghusen) –
  • Aufgeschlossener kfm. Mitarbeiter Mietebuchhalter m/w/d Immo-Verwaltung - (HH) -
  • Steuerfachwirt/Steuerberater m/w/d mit Büroleitung - (Neustadt/Holst.) -
  • Immobilienkaufmann/-frau m/w/d WEG Verwaltung - (nördl. Hamburg) -
  • Versicherungskaufmann m/w/d, Komposit Bereich, TZ/VZ/HO - (Nahe) -
  • Steuerfachangestellte/r m/w/d – (Hamburg-West) -
  • Finanzbuchhaltung freut sich über sympathische Verstärkung m/w/d – (Hamburg-West) –
  • Alleinverkäufer für Neu- und Gebrauchtwagen (m/w/d), mit Ideen, aktiv und kreativ - (zw. HH-Nord u. Kaltenkirchen) -
  • Buchhalter/Finanzbuchhalter m/w/d für eine Steuerberatungskanzlei – (Raum Lüneburg) -
  • Team-/Projektassistenz m/w/d für Steuerberatungskanzlei – (Raum Lüneburg) –
  • Lohnbuchhalter m/w/d für eine menschliche Steuerberatungskanzlei – (Raum Lüneburg) -
  • Steuerberater m/w/d für eine dynamische und sehr menschliche Kanzlei – (Raum Lüneburg) -
  • Steuerfachangestellter/Steuerfachwirt m/w/d für eine menschliche Kanzlei, ab 20 Std./Woche – (Raum Lüneburg) -
  • Salate + Brötchen Zubereiter m/w/d für Fleischereifachgeschäft – (Raum Norderstedt/Kaki) -
  • Verkäufer m/w/d für Fleischereifachgeschäft - (Norderstedt/Kaltenkirchen) -
  • Mitarbeiter m/w/d für Bistro (Frühstück + Mittag) – (Norderstedt/Kaki) -
  • Personalreferent (m/w/d) mit Aufstiegsmöglichkeit zur Personal-/Verwaltungsleitung
  • Serviceassistenz / Bürokauffrau m/w/d im Autohaus / Kfm. Sachbearbeitung – (Quickborn) -
  • Financial Accountant (m/w/d) Erneuerbare Energien - (HH-Mitte) -
  • Kreditorenbuchhalter (m/w/d) Erneuerbare Energien
  • Aufgeschlossener kfm. Mitarbeiter Mietebuchhalter m/w/d Immo-Verwaltung - (HH) -

    Job-Nr. 2025
    Aufgeschlossener kfm. Mitarbeiter  Mietebuchhalter m/w/d für die gewerbliche Immo-Verwaltung – (Hamburg) –
     
    Anstellung immer direkt beim Arbeitgeber – kostenfrei für Bewerber
     
    Da in diese Kopfzeile immer so wenig Text passt, das Ganze noch mal in lang:
    „Aufgeschlossener kfm. Mitarbeiter m/w/d für die Mietenbuchhaltung einer gewerblichen Immo-Verwaltung, die nur eigene Immobilien verwaltet, gerne aufgeschlossen und fröhlich.“
     
    Die Leitung Personal (Fisch) und die Leitung kfm. Property Management (Steinbock, zu ihr gleich mehr) suchen Verstärkung, da die Aufgaben so um jährlich 20 - 25 Objekte wachsen.
     
    Die Idealvorstellung ist ein Immobilienkaufmann/-frau m/w/d mit Erfahrung im gewerblichen Immobilienbereich. Aber, und jetzt kommt eine Aussage Ihrer Abteilungsleitung: „Quereinsteiger mit Erfahrung in der kfm. Immobilienbewirtschaftung und Lust und Freude an der Mietenbuchhaltung sind herzlich willkommen.“
     
    Oben steht: „aufgeschlossen und fröhlich“, das ist mein Eindruck, den ich aus meinem Termin mitgenommen habe. Ich nehme Sie jetzt einmal die ersten Minuten mit auf meinen Besuch im Unternehmen.
     
    Tür auf, der Blick fällt auf einen schönen Empfangstresen, dort steht ein Schild, wer dort tätig ist (ganz selten) und alles wird schon persönlicher. Die übliche Frage, sehr professionell und freundlich, meine Antwort und die Aussage: „Dann sind Sie Herr Schuh“ (noch professioneller, Respekt!) „Ich bringe Sie nach oben in einen Besprechungsraum. Darf ich Ihnen etwas zu trinken anbieten?“
    Das war alles sehr überzeugend. Auf dem Flur viele junge Leute, alle entspannt und fröhlich, alle grüßen und damit die Feststellung, was für eine angenehme Atmosphäre.
     
    Das passt auch super zur Aussage des Unternehmens auf der Webseite:
     
    „Was uns wichtig ist 
    Es darf auch Spaß machen
    Die Türen unserer Büros charakterisieren unser Wesen: alles offen. Wir sind branchentypisch „hemdsärmelig“ und geradeaus. Wir suchen Teamplayer und bieten Teamspirit. Wir sind bodenständig, leben mitten in der Großstadt und bieten eine angenehme Büro-Atmosphäre. Wir haben Ecken, Kanten und verhandeln mit Ihnen einen Arbeitsvertrag, der (fast) alle Wünsche erfüllt.“
     
    Dazu kommt noch die Aussage der Mitarbeiter: „Wir sitzen hier auch mal nach Feierabend zusammen, im großen Aufenthaltsraum gibt es Gesellschaftsspiele, auch eine Dartscheibe hängt an der Wand (die „Zielfreudigen“ haben auch schon die Wand getroffen).
     
    Die Aussage der GF: „Wir sind „flach“ organisiert und werden geschätzt für unsere familiäre Kultur.“, trifft es auf den Punkt.
     
    So, das ist alles für Ihr Bauchgefühl und die Feststellung „passe ich da hin?“
    Am Arbeitsplatz wohlfühlen ist das Ideal! 
    Hat sich das Bauchgefühl schon gemeldet?
     
    Zum Wohlfühlen gehört nun auch noch die direkte Vorgesetzte, Ihre Teamleiterin und die vorhandenen 2 Kolleginnen (Jungfrau und Skorpion, beide Mitte 30).
     
    Ihre Teamleiterin wurde von der Leitung Personal und den Kolleginnen so beschrieben:
    „Sie ist offen, herzlich und hilfsbereit. Sie hat immer eine sehr positive Ausstrahlung, sie geht auf alle zu, mit einem strahlenden Lächeln (stimmt). Sie ist schon lange dabei, sie kennt alle und alles, für Fragen ist sie immer offen. Sie ist eine sehr tolle Kollegin, man kann viel Spaß mit ihr haben und das beruflich und privat. Sie hat eine hohe Empathie, immer ein offenes Ohr, ist immer fair, ist nicht voreingenommen, besitzt auch viel Taktgefühl und liebt ein harmonisches Umfeld. Wenn es mal nicht „rund läuft“, wird sie sehr ruhig, zieht sich erst einmal etwas zurück, durchdenkt das alles, spricht es dann unter vier Augen an, „was war los“, sie versucht, die Situation zu verstehen.
    Sie sucht Lösungen, liebt Kompromisse und dann geht es wieder offen und entspannt weiter.“
     
    In Ihrer Freizeit geht sie schon morgens vor der Arbeit ins nahe Fitnessstudio. Einige Kollegen sind meist auch dabei. Snowboard, früher gehörte auch noch Reiten dazu. Ihr Bostonterrier begleitet sie auf ihren Spaziergängen. 
     
    „Welche Verhaltensweisen und Eigenschaften passen nicht ins Unternehmen, nicht in diese Abteilung?“
    Alle (Leitung Personal, Ihre Teamleitung und die beiden Kolleginnen) haben Folgendes aufgezählt:
    „Jemand, der nur sein Ding macht, keine Hilfsbereitschaft, sich mit „fremden Federn schmücken“, eingefahren und engstirnig, Besserwisser (ohne Wissen), Unehrlichkeit und „Schubladendenken.“
     
    Der ideale Kollege m/w/d hat:
    „Eine positive Grundeinstellung und Ausstrahlung, ist unkompliziert und anpackend, ist sich nicht zu schade für alles Anliegende, hat Spaß an der Mietenbuchhaltung, besitzt Mut und Lust zur Veränderung, ist ideenreich, kreativ und sucht neue Wege, ist teamfähig und pflegt das Miteinander, damit hilfsbereit, freundlich und höflich, respektvoll und menschlich, mit Offenheit und Ehrlichkeit, fokussiert und professionell, hat ein gutes Zahlenverständnis, kann gerne Verbesserungsmöglichkeiten einbringen, Offenheit für Neuerungen, Ruhe und Gelassenheit, auch im Umgang mit Kunden, strukturiert und selbstständig, zielorientiert und kommunikativ“. 
     
    Was sagt denn Ihr Bauch bis hier hin? Spricht Sie das an? Ist das Ihr neues Umfeld?
     
    Dann gibt es da noch Dinge, die Sie für diese Aufgabe brauchen:
     
    - MS-Office, gut, speziell Excel
    - das Programm „iX-HAUS“ wäre gut, Sie werden aber auch gut eingearbeitet
    - Ihre Deutsch- und Mathelehrer m/w/d haben sie noch in guter Erinnerung
    - und wenn Sie jetzt auch noch Erfahrung in der Abrechnungen von Alten- und Pflegeheimen haben – sind Sie die „12“ auf der Dartscheibe.
     
    Dann zu Ihren Aufgaben. Zusammengefasst ist das:
    - die Betreuung der Mieter und Pächter von Altenpflegeeinrichtungen, derzeit so ca. 60 und es werden pro Jahr ca. 20 bis 25 weitere hinzukommen.
    Pro Objekt gibt es nur einen Pächter, hier werden die Mietverträge abgeschlossen, die (wenigen) Anrufe bearbeitet, also Schadens-, Reparatur- und Instandhaltungsmeldungen.
    Klärung von Sachverhalten, Berichtserfassung, Rechnungsbearbeitung und Prüfung, Schriftwechsel, erstellen und füllen von Exceltabellen, auch mal eine Objektbegehung.
    Durch die Übernahme des Gesamtbestandes von der Unternehmensmutter wird hier gerade Aufbauarbeit geleistet. Also die Übernahme in die Verwaltung und die Prüfung der Daten. Im Augenblick bearbeiten alle alles. Durch die ständige Erweiterung möchte Ihre Teamleitung das neu organisieren. Daher speziell die Mietenbuchhaltung.
     
    Ihre Hauptaufgabe wird also die Bearbeitung der gesamten Mietenbuchhaltung sein. Wenn Sie dann auch bei allen anderen Aufgaben mit anpacken, freuen sich alle hier.
     
    Wenn Sie bis hierher durchgehalten haben, die restlichen Infos:
     
    Es gibt hier auch noch jede Menge Annehmlichkeiten:
     
    - auf 2 Etagen gibt es mehrere Teeküchen und alle Getränke sind frei
    - Obstkörbe und Süßigkeiten stehen auch für alle bereit
    - ergonomische Büromöbel, also auch zum Stehpult hochfahrbar
    - Fahrradleasing für alle Mitarbeiter m/w/d (wer möchte), auch E-Bikes sind möglich
    - Schulungen zur Weiterbildung
    - runde Geburtstage und Jubiläen werden bedacht
    - ein Handy, ein Laptop für jeden Mitarbeiter
    - Rabatte im Internet
    - einen Zuschuss zur AV- und Berufsunfähigkeit – hier in Höhe von 20 % (15 %)
     
    Und nun Ihre Konditionen:
     
    - eine 40-Std.-Woche von Mo. – Fr. in der Zeit zw. 8:00/9:00 Uhr bis 17:00/18:00 Uhr, aber jede andere Zeitvorstellung ist nach Absprache möglich.
    In der Zeit von 10:00 – 14:00 Uhr sollten Sie wg. Meetings etc. mit Anwesenheit „glänzen“.
     
    - 28 Tage Urlaub, sollten Sie mehr benötigen, sprechen Sie es an
     
    - und ein Jahresgehalt, in dem Weihnachts- und Urlaubsgeld enthalten sind, je nach Hintergrund, Wissen und Erfahrung, so zwischen 40.000 und 55.000 €.
     
    Jetzt wissen Sie so viel, auch Dinge, die Sie sonst nicht hören und können jetzt in Ihr „Kämmerlein“ gehen, um Kopf und Bauch zu befragen, ob das wohl Ihr neuer Arbeitsplatz, Ihr neuer Arbeitgeber und ob das Ihre neuen Kolleginnen und Kollegen m/w/d sind.
     
    Bei Fragen greifen Sie fröhlich zum „Hörer“ und wählen 0172/4537486 (Reinhard Schuh).
     
    Sonst freuen wir uns über Ihre unkomplizierte Bewerbung.
     
    Wie bewerben Sie sich:
    Ihre Unterlagen senden Sie uns bitte per E-Mail als PDF-Datei.
    per Post: Bitte kein Original-Foto, keine Mappen und Hefter, sondern nur den INHALT Ihrer Bewerbungsmappe senden. Unterlagen können nicht zurückgeschickt werden. Ergebnis gern per E-Mail an: info@personal-schuh.de
     
    Wir weisen darauf hin, dass die Kosten zur Teilnahme an einem Vorstellungsgespräch, insbesondere Reisekosten sowohl durch uns, als auch durch den vermittelten potenziellen Arbeitgeber nur dann erstattet werden, wenn eine vorherige ausdrückliche Kostenzusage durch uns erfolgt. Andernfalls können diese Kosten leider nicht erstattet werden.